| flug

TAP bietet Stopover-Programm für Portugal

Mit dem neuen „Portugal Stopover“-Programm will TAP Portugal künftig zahlreiche Langstreckenpassagiere nach Portugal locken. 150.000 Besucher sollen es 2017, 300.000 dann im Jahr 2018 werden. 

Alle Passagiere, die einen Langstreckenflug zwischen Europa und Afrika, Nord- oder Lateinamerika mit TAP Portugal buchen, können ihre Reise für ein bis drei Tage unterbrechen. Das gibt ihnen die Möglichkeit, Land und Leute etwas besser kennenzulernen. Möglich wird dies durch ein Netzwerk von über 150 Partnern, die besonders attraktive Angebote bereithalten, von denen die Besucher während ihres Zwischenstopps profitieren können – etwa Hotelzimmer zu unschlagbaren Preisen, Stadtrundfahrten im Tuk Tuk oder Bootsausflüge zu den Delfinen in der Sado-Mündung. Eine eigens veröffentlichte App für Smartphones hilft den Passagieren, möglichst viele der Vergünstigungen zu nutzen.

Das neue Stopover-Programm wurde im Rahmen der Expansionsbemühungen von TAP Portugal auf dem US-amerikanischen Markt entwickelt, gilt aber für alle anderen Langstreckenpassagiere von TAP Portugal. Passagiere können das Stopover-Programm sowohl bei ihrer Hin- wie auch bei ihrer Rückreise in ihren Flugplan integrieren. (red)


  tap, tap portugal, stopover, stopover-programm


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.