| news | flug

Lufthansa: Brussels-Übernahme frühestens im September

Die Lufthansa wird die Tochter Brussels Airlines frühestens im September vollständig übernehmen. Die Entscheidung über den Zukauf werde um drei Monate auf Ende August verschoben, teilte die Airline.

Hintergrund seien die Folgen des Anschlags am Brüsseler Flughafen vom 22. März. Derzeit arbeite Brussels Airlines mit Hochdruck daran, am Heimatflughafen den Fluggästen wieder einen verlässlichen Betrieb zu bieten, erklärte Lufthansa-Chef Carsten Spohr.

„Das ist unter den erhöhten Sicherheitsvorkehrungen eine große Herausforderung und hat jetzt Priorität", so Spohr.

Die deutsche Fluggesellschaft hält 45% an Brussels Airlines und hat eine Option, die restlichen 55% der Anteile, die bei belgischen Investoren liegen, ebenfalls zu übernehmen. Eine vollständige Übernahme stünde unter der Prämisse einer Einigung über die Konditionen.

Eigentlich hätte sich die Lufthansa bis Ende April entscheiden müssen. Der Preis für die Anteile wurde beim Einstieg der Deutschen vor acht Jahren festgelegt und beträgt bis zu 140 Mio. EUR. (APA/red)


  lufthansa, brussels, brussels airlines, übernahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
28 Januar 2022


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.