| ITB» schiff

Nachfrage nach Kreuzfahrten ungebrochen

Die Nachfrage deutscher Urlauber nach Hochsee-Kreuzfahrten ist ungebrochen. Insgesamt 1,81 Mio. Gäste reisten 2015 mit einem Kreuzfahrtschiff und damit um 2,3% mehr als im Jahr davor (2014: 1,77 Mio.).

Das ist das Ergebnis der Studie „Der Hochsee-Kreuzfahrtmarkt Deutschland 2015“, die im Auftrag der CLIA Deutschland, der deutschen Niederlassung des internationalen Kreuzfahrtverbands Cruise Lines International Association (CLIA), und des Deutschen ReiseVerbandes (DRV) erstellt wurde. CLIA Deutschland und der DRV präsentierten die Ergebnisse der Studie auf der ITB in Berlin.

Wichtiges Standbein im Vertrieb

„Kreuzfahrten sind im Verlauf der vergangenen 20 Jahre zu einem elementaren Bestandteil der Touristik avanciert – nicht nur in Deutschland“, betont DRV-Präsident Norbert Fiebig. „Die Branche trägt in vielen Ländern der Welt zum Wirtschaftswachstum bei. Sie schafft und sichert zudem Arbeitsplätze weltweit. In Deutschland sind sie für den Reisevertrieb ein wichtiges Standbein: Noch immer werden rund 80% der Kreuzfahrten in Reisebüros verkauft.“ Helge Grammerstorf, National Director von CLIA Deutschland ergänzt: „Kreuzfahrten bleiben ein kapazitätsgetriebener Markt. Hierzulande hat sich die Anzahl von Kreuzfahrtpassagieren innerhalb der vergangenen zehn Jahre nahezu verdreifacht. Aufgrund des erwarteten Flottenzuwachses werden wir in diesem Jahr die zwei Millionen Marke bei den Passagieren überschreiten können. Ein zentraler Faktor für diesen Erfolg ist das attraktive Preis-Leistungs-Verhältnis von Kreuzfahrten. Bei kaum einer anderen Urlaubsform erhält man für sein Geld eine so große Vielfalt an Routen, Destinationen und Angeboten an Bord“, so Grammerstorf.

Umsatz gestiegen

Der deutsche Hochseekreuzfahrtmarkt erwirtschaftete im Jahr 2015 einen Reiseumsatz in Höhe von insgesamt 2,87 Mrd. EUR (+5,7%). Der durchschnittliche Reisepreis erhöhte sich um 3,3% auf 1.580 EUR im Jahr 2015 gegenüber dem Vorjahr (2014: 1.530 EUR). Die durchschnittliche Tagesrate einer Hochseekreuzfahrt ist um 4,9% auf 181,86 EUR gestiegen (2014: 173 EUR; 2013: 171 EUR). Die durchschnittliche Reisedauer sank leicht von 8,83 Nächten im Jahr 2014 auf 8,69 Nächte im vergangenen Jahr.


  drv, clia, kreuzfahrt, studie, itb 2016


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.