| schiff» produkt

Star Clippers mit neuen Routen

Bei Star Clippers stehen im Winter 2016/2017 neue Routen auf dem Plan.

So kreuzt die „Royal Clipper“ erstmalig zwischen Rom und Athen. Die Schwesterschiffe „Star Clipper“ und „Star Flyer“ kreuzen ebenfalls auf neuen Routen durch das Mittelmeer. Ziele sind die Amalfiküste, die Côte d`Azur und die griechische Inselwelt.

Neu ist das Kuba-Programm der „Star Flyer“. Neben Havanna stehen weitere kubanische Häfen auf dem Programm. Eine Woche, unter anderem mit Havanna, Cienfuegos, Maria La Gorda, Punta Frances, Cayo Largo und einem Abstecher nach Grand Cayman, kostet ab 1.584 EUR in der Außenkabine.

Die „Star Clipper“ steuert dann nach mehrjähriger Pause erneut Asien an: Ab Phuket und Singapur setzt der Viermaster von Dezember bis April 2017 vor den „James-Bond-Inseln“ in der Andamanensee die Segel und nimmt Kurs auf kleinere, nur per Schiff zu erreichende Strände und Inseln. Eine Woche, unter anderem mit Phuket, Similian Inseln, James Bond-Inseln, Langkawi, ist ab 1.584 EUR in der Außenkabine buchbar.

Kleine Häfen

Cannes und Monaco zählen ebenso dazu wie Amalfi, St. Tropez oder Sanary-sur-Mer. Auch Inseln wie Hvar, Elba, Sardinien und Capri liegen auf dem Routenplan der Reederei. Bis Ende Jänner 2016 gelten noch die Frühbucher-Vorteile.


  star clippers, star flyer, star clipper, kreuzfahrtrouten, winterprogramm, winter 2016-17, kuba, havanna, thailand, mittelmeer, segelkreuzfahrt


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.




Touristiknews des Tages
6 Dezember 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.