| news | flug

Air Baltic auf neuen Wegen

Zur Sommersaison, beginnend am 29. März, hat die lettische Air Baltic neun neue Strecken eingeführt und den Zeitplan der Flüge zwischen der baltischen Region und Europa, dem Nahen Osten sowie der GUS verbessert.

„Aufgrund der Turbulenzen auf unseren östlichen Märkten haben wir die Anzahl unserer Flüge in den Osten reduziert und stattdessen die Flugzeugkapazitäten für neue Routen zu beliebten und sonnigen Städten im Mittelmeer- und Ostseeraum erweitert“, erklärt Christophe Viatte, Chief Commercial Officer Air Baltic, die neue Strategie.

Darüber hinaus arbeitet die Airline weiterhin an den skandinavischen Verbindungen nach Stockholm, Göteborg, Kopenhagen und Aalborg und stellt zusätzliche Routen von Tallinn nach Wien sowie Berlin zur Verfügung. Außerdem hat Air Baltic einen neuen Zeitplan für die westlichen Flüge entwickelt: Deren Startzeitpunkte werden in die frühen Morgenstunden gelegt, damit den Gästen mehr Zeit in Städten wie Hamburg, München, Paris, London, Amsterdam, Zürich oder Berlin bleibt.

Für die Sommersaison führt Air Baltic mehrere neue Direktverbindungen von Riga, Tallinn, Dortmund und Frankfurt ein. Außerdem hat Air Baltic sein Netzwerk um die Städte Aalborg (Dänemark), Heringsdorf (Insel Usedom, Deutschland), Dubrovnik (Kroatien), Thessaloniki (Griechenland), Rhodos (Griechenland) und Pisa (Italien) erweitert. (red)


  air baltic, strategie, tallinn, riga, wien, berlin, mittelmeer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.