| flug» flughafen

Austrian: Flugzeugtaufe in Innsbruck

Eine der vier neuen „Dash 8-Q400 Turboprops“ wurde heute, am 19. Jänner, am Flughafen Innsbruck-Kranebitten auf den Namen "Spirit of Alpbach" getauft.

Taufpate war der ehemalige EU-Kommissar und Landwirtschaftsminister Österreichs, Franz Fischler, in seiner Funktion als Präsident des Europäischen Forums Alpbach.

„Ich freue mich über das Geburtstagsgeschenk unseres langjährigen Partners Austrian Airlines. Das Europäische Forum Alpbach hat nun einen fliegenden Botschafter. Mögen all seine Passagiere viele neue Ideen und Perspektiven von ihren Reisen mit nach Hause nehmen“, sagt Franz Fischler.

Alle vier Flugzeuge erhalten bewusst Tiroler Namen, um den Standort Innsbruck auch als Spezialist für Turboprop-Flugzeuge hervorzuheben. In Innsbruck arbeiten insgesamt rund 300 Mitarbeiter.

Die Bombardier Q-Series ist aufgrund ihrer Bauart zuverlässig und effizient. Durch ihren Propellerantrieb verbraucht die Dash im Vergleich mit einem Passagierjet mit gleicher Sitzplatzkapazität um 40% weniger Kerosin. Dadurch sinken auch die CO₂ Emissionen. Das „Q“ steht übrigens für „quiet“. (red)


  austrian airlines, flughafen innsbruck, bombardier, dash


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Klaudia Wagner, seit 2002 im Tourismus tätig, verstärkt das Team seit August 2014. Neben Reisen steht Sport mittlerweile ganz oben auf der Liste.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.