| flug» flughafen

Österreich von Lufthansa-Warnstreik betroffen

Vom angekündigten ganztägigen Warnstreik bei der Lufthansa am Montag könnten in Österreich auch die Passagiere der Flughäfen Wien, Salzburg, Innsbruck, Linz und Graz betroffen sein.

Bei diesen vier Flughäfen gibt es am Montag planmäßig insgesamt 70 Starts und Landungen von der Lufthansa. Welche Flüge davon vom Streik konkret betroffen sein und daher ausfallen werden, gibt die Lufthansa im Laufe des Wochenendes bekannt, sagte ein Lufthansa-Sprecher heute. Am Flughafen Wien sind für Montag insgesamt 15 Lufthansa-Abflüge und eben so viele Ankünfte aus Frankfurt, München und Düsseldorf geplant. Die Passagiere sollten sich vor Reiseantritt informieren, ob ihr Flug stattfindet, hieß es aus der Pressestelle.

Am Salzburger Flughafen könnten am Montag die Passagiere von acht Lufthansa-Flügen vom Streik betroffen sein. Es gibt vier Starts nach Frankfurt und vier Landungen aus Frankfurt. Die selbe Anzahl an Verbindungen mit dem Frankfurter Flughafen wie in Salzburg sind für Montag auch am Innsbrucker und Linzer Flughafen geplant. Am Grazer Flughafen könnten bis zu vier Flüge nach Frankfurt und vier Flüge nach München betroffen sein. Die gleiche Anzahl an Maschinen von Frankfurt und München landet auch in Graz.

Der Flughafen Klagenfurt ist vom Streik nicht betroffen, da es dort generell keine Lufthansa-Verbindungen gibt. (APA / red)


  lufthansa, streik, flughafen wien, flughafen salzburg, flughafen innsbruck, flughafen graz, flughafen klagenfurt, flugverbindungen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.