| destination

EcoTrophea geht an Montenegro

Das bislang touristisch unerschlossene Hinterland von Montenegro konnte an die bekannte Bade- und Küstenregion erfolgreich angebunden werden – mit einem rund 6.000km umfassenden Wander- und Radwegenetz. Für dieses nachhaltige Urlaubsangebot verleiht der Deutsche Reiseverband (DRV) Montenegro die EcoTrophea 2011.

Mit dem 2007 initiierten Projekt „Wilderness Hiking & Biking“ wurde das bislang auf Strandurlaub fokussierte Tourismusangebot um attraktive Aktiv- und Abenteuerangebote im bergigen Hinterland erweitert. Das Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Tourismus sowie die Nationale Tourismusorganisation Montenegros erhielten die Internationale DRV-Umweltauszeichnung im Rahmen der 61. DRV-Jahrestagung am 24. November 2011 im südkoreanischen Daegu überreicht.

Die EcoTrophea-Jury würdigt damit das vorbildliche Engagement der montenegrinischen Tourismusverantwortlichen: „Durch die beispielhafte Zusammenarbeit von über 500 Partnern konnten im bis dahin touristisch unbedeutenden Hinterland wichtige Impulse für eine nachhaltige Tourismusentwicklung gesetzt werden“, erläutert Andreas Müseler, Mitglied der Jury und Vorsitzender des DRV-Ausschusses Nachhaltigkeit, die Entscheidung. (red)


  montenegro, drv


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
18 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.