| flug

Korean Air: stabiles erstes Halbjahr

Korean Air hat in der ersten Hälfte des Geschäftsjahrs 2011, das am 30. Juni endete, Betriebserlöse in Höhe von 5.555,7 Mrd. koreanischen Won (rund 4,33 Mrd. EUR) erzielt. Das sind 3,8% mehr als im Vorjahreszeitraum.

Der Betriebsgewinn erreichte 107,6 Mrd. Won (83,9 Mio. EUR), der Nettogewinn 185,1 Mrd. Won (144,3 Mio. EUR) – eine schwarze Zahl nach dem Verlust von 57 Mrd. Won (44,4 Mio. EUR) im ersten Halbjahr 2010. Das zweite Quartal 2011 sei von Stabilität geprägt gewesen, nachdem 2010 starkes und beispielloses Wachstum gezeigt hatte, teilte das Unternehmen heute mit. Die Fluggesellschaft erreichte im zweiten Quartal Betriebserlöse von 2.836,4 Mrd. Won (2,21 Mrd. EUR), ein Plus von 1,5%. Das internationale Passagier- und Frachtgeschäft trug erneut den Hauptteil zum Umsatz bei, sie standen für 52,3 bzw. 31,8% der Betriebserlöse. Das zweite Quartal schloss Korean Air mit einem Betriebsverlust von 37,5 Mrd. Won (29,2 Mio. EUR). Den Grund dafür sieht die Airline im hohen Ölpreis und im schwachen Frachtgeschaft aus Korea heraus.

Die Erholung der Weltwirtschaft führte zu einem kontinuierlichen Aufwärtstrend der Passagierzahlen. Im zweiten Quartal 2011 stiegen die Gesamt-Passagierzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 2%. Der Inbound- und Transitverkehr erreichte ein Plus von 7%. Seit dem zweiten Quartal hat Korean Air das erste Flugzeug des Typs Airbus A380 in die Flotte eingeführt und weitere neue Maschinen in Betrieb genommen. Das Unternehmen erwartet für das dritte Quartal 2011 eine Steigerung der Verkäufe von Flügen in den Premium-Klassen. (red)


  korean air


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.