| news | incoming» ITB

Harte Jahre für Österreich

Der Österreichische Tourismus kämpft sich, laut WKÖ-Tourismusobmann Hans Schenner, nur zäh aus der Krise.

Eine Rückkehr zu den alten Rekordniveaus bei den Nächtigungen sei dem Tourismusobmann der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) zufolge frühestens 2014 zu warten. "Das zu erreichen, wo wir 2007/2008 waren, wird sicher noch drei Jahre dauern", sagte Schenner gestern, Mittwoch, bei der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin. Ein Knackpunkt seien auch die schwachen Umsätze in der Tourismusbranche: "Einerseits sparen die Leute ein bisschen, andererseits setzen aber auch viele Kollegen nicht die Preise durch, die sie bekommen müssten."

Ebenfalls deutlich zu spüren bekomme der heimische Tourismus, dass die Deutschen derzeit ihren Urlaub lieber in Spanien, Italien oder der Türkei verbringen würden. Dennoch sorgten die deutschen Gäste in Österreich immer noch für 40% aller Nächtigungen. "Früher in den 60er Jahren waren es noch 60 bis 70%", so Schenner. Allerdings habe Österreich neue Urlauber aus anderen Weltregionen dazugewonnen, relativierte die Geschäftsführerin der Österreich Werbung (ÖW), Petra Stolba. "Ich glaube nicht, dass es möglich ist, das Rad der Zeit zurückzudrehen - die Reiseziele sind einfach breiter geworden", so die ÖW-Chefin. Handlungsbedarf in der Bearbeitung des deutschen Marktes sehe sie aber in jedem Fall: "Wir müssen in Deutschland eine Imagekorrektur zustande bringen und die Familien für einen Haupturlaub gewinnen." Das dafür zur Verfügung stehende Marketingbudget bezifferte sie mit 7 Mio. EUR.

Österreich werde in Westeuropa laut Stolba als "traditionell und verstaubt" empfunden. Neben der verstärkten Marktbearbeitung in Deutschland wolle die Österreich Werbung "das Potenzial in den CEE-Ländern ausschöpfen". "Wir wollen in andere Märkte diversifizieren, weil dadurch die Abhängigkeit (von Deutschland, Anm.) verringert wird", erklärte Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner (V). "Wir können keine Rückkoppelung auf alte Zeiten erreichen." (APA/red)


  öw, österreich, deutschland, marketing, wirtschaftskammer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.