| news | veranstalter

JT Touristik: Provision stabil

Der Veranstalter zahlt im Geschäftsjahr 2010/2011 weiterhin eine Staffelprovision zwischen 10 und 12%. 

Dies gilt für alle Pauschal- und Last-Minute-Reisen sowie für die Hotelvermittlung. Reisebüros erhalten bereits ab der ersten Buchung 10% Vergütung – ein Mindestumsatz ist nicht nötig. Einen zusätzlichen Anreiz gibt es ab einem Jahresumsatz von 15.000 EUR - dann zahlt JT Touristik 10,5%Provision, ab 50.000 EUR Umsatz pro Jahr gibt es 11%. Der Spitzensatz für die Staffelung liegt bei 12%. Das neue Geschäftsjahr beginnt mit 1. November 2010.

Jasmin Taylor, Geschäftsführerin von JT Touristik, dazu: „Die Reisebüros sind essenzielle Partner für uns und wir werden auch weiterhin das Engagement der Agenturen entsprechend honorieren.“ Im vergangenen Jahr hat JT Touristik den Umsatz über den stationären Vertrieb gezielt ausgebaut. Mittelfristig will das Berliner Unternehmen rund 75% der Buchungen über die Reisebüros erzielen. Buchbar sind die Reisen von JT Touristik über die Reservierungssysteme Toma, Sabre, Bistro, Traffics und Traveltainment. (red)


  jt touristik, provisionen, pauschalreisen, hotel, last-minute, toma, sabre, bistro, traffics, traveltainment


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.