| flug» flughafen

Vulkan: AUA mehr als 90% der Flüge

Austrian Airlines hat für den (heutigen) Dienstag "nahezu Vollbetrieb" angepeilt. Ziel sei es, "mehr als 90%" der Flüge durchzuführen, sagte AUA-Sprecher Martin Hehemann am Vormittag zur APA.

Es gehe wieder "richtig los". Das zeigte sich auch am starken Passagieraufkommen im Terminal 1 (AUA) des Flughafens Wien. "Komplett wieder in Betrieb" geht laut Hehemann die Langstrecke von Austrian. Die Flotte waren inzwischen nach Wien zurückgekehrt bzw. wurden die Flüge aus Peking und Tokio am Nachmittag erwartet. Nicht ausschließen wollte der Sprecher, dass Passagiere Verspätungen einkalkulieren müssen. Einfluggenehmigungen seien "Land für Land zu klären". Ausfälle verzeichneten Austrian Airlines vorerst noch u.a. nach Oslo, Kopenhagen, Brüssel und London. Flüge nach Deutschland waren zumindest teilweise wieder möglich - u.a. Hamburg und Frankfurt. Fragezeichen standen am Vormittag laut AUA etwa noch hinter Köln und Berlin.

Auch am Linzer blue danube airport in Hörsching normalisierte sich die Lage zusehend, wie Flughafen-Sprecher Ingo Hagedorn mitteilte. Probleme gebe es vorerst nur bei den Destinationen München und Frankfurt. Diese seien für heute noch storniert. Ein Charterflug nach Malaga sei planmäßig gestartet, ein zweiter soll am Nachmittag folgen. Auch die Linienflüge nach Wien und Zürich seien möglich. Am Montag musste Linz auch als Ausweichflughafen fungieren: Flüge aus Malaga, Teneriffa oder Rhodos, die nach München gebucht waren, wurden nach Linz umgeleitet. (APA/red)


  vulkanausbruch, aua, flughafen linz, flughafen wien


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.