| veranstalter

TOC: Minus im 1. Quartal

Der Reisekonzern verzeichnete im 1. Geschäfstquartal einen Verlust vor Steuern von 92,7 Mio. EUR.

Das Minus des ersten Geschäftsquartals (bis Ende Dezember) von Thomas Cook war jedoch geringer als im Vergleichszeitraum des Vorjahres und sank von 112 auf 81,5 Mio. GBP (92,7 Mio Euro). Das teilte die frühere Tochter des Handelskonzerns Arcandor heute, Donnerstag, in London mit.

Der Umsatz schrumpfte infolge des gekürzten Hotel- und Flugangebots um 6% auf 1,7 Mrd. GBP. Die Urlaubsbuchungen entwickeln sich weiterhin schwach: Für die laufende Wintersaison liegen sie in Kontinentaleuropa um 9%, in Großbritannien um 10% unter den Vorjahreswerten.

Für die bevorstehende Sommersaison beträgt der Rückstand auf dem Kontinent 2%, in Großbritannien 8%. In Deutschland, wo die Buchungen und Preise um 3% hinter den Vorjahreswerten zurückliegen, seien die Margen allerdings stabil, hieß es. (red/apa)


  thomas cook, verlust, quartal, europa, großbritannien, deutschland, sommer, winter


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.