| news | reisebüro

14 Interessenten für Malev

14 Interessenten haben sich bis zum Ende der Frist am 6. April für den Kauf von 99,95 Prozent der Anteile der verlustreichen ungarischen Fluggesellschaft Malev gemeldet.

Das teilte die ungarische Privatisierungsbehörde APV mit. Malev soll jetzt durch direkte Verhandlungen verkauft werden, nachdem zuvor drei Privatisierungsversuche per Ausschreibung gescheitert waren. Die Austrian Airlines AG (AUA) befindet sich nicht unter den Interessenten, bekräftigte eine Sprecherin des Unternehmens. Die AUA hatte nach früherem Interesse bereits im vergangenen Herbst erklärt, sich an der Malev-Privatisierung nicht beteiligen zu wollen.

Bei der letzten Ausschreibung, die am 31. März für gescheitert erklärt worden war, sollen die Kaufpreis-Angebote mehrere hundert Millionen Forint (mehrere hunderttausend Euro) nicht überschritten haben, hieß es in unbestätigten Medienberichten.

Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.