| news | incoming» destination

Wintertourismus zum Start der Saison auf Erholungskurs


Fahrt im Fiaker in Wien
Der Tourismus hat sich zu Beginn der Wintersaison wieder an die Nächtigungszahlen aus den Jahren vor der Pandemie angenähert, nach weitreichenden Einbußen in den vergangenen Jahren. 

Wie die Statistik Austria heute mitteilte, lagen die Nächtigungen mit 4,88 Mio. heuer auf dem dritthöchsten Novemberwert, nach 2018 und 2019. Mehr als die Hälfte der Nächtigungen ging auf Gäste aus dem Ausland zurück.

Details zu den Nächtigungen

Die Zahl der Nächtigungen lag im heurigen November noch rund 6,6% unter dem Wert von 2018 und um 7,9% unter 2019. Gegenüber 2017 legten die Nächtigungen um 0,8% zu. Im Vergleich zum Corona-geprägten November des Vorjahres ergab sich ein Zuwachs von 49,5%.

Die Zahl der Nächtigungen ausländischer Gäste legte gegenüber dem Vergleichsmonat des Vorjahres um 57,1% zu. Die meisten TouristInnen kamen dabei aus Deutschland. Die Nächtigungen inländischer Gäste stiegen um 40% auf 2,04 Mio. (APA / red) 


  wintersaison, tourismus, statistik austria, nächtigungen, nächtigungszahlen, erholungskurs


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.