| news | destination

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 47/48


Foto: fewerton / shutterstock.com
Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns wieder die wichtigsten Geschehnisse der nächsten Woche zusammen.

Sieben Kontinente, 195 Länder, acht Milliarden Menschen: Unsere Welt steht niemals still. Tagtäglich bewegen unzählige Ereignisse die Bevölkerung in den unterschiedlichsten Teilen des Planeten - Wahlen werden abgehalten, Proteste organisiert und neue Krisenherde tun sich auf. Viele der Geschehnisse gehen in der allgemeinen Informationsflut des digitalen Zeitalters oftmals unter, einige andere sind auch schlichtweg zu weit weg. Um den Überblick zu behalten, stellt Krisenfrühwarn-Experte A3M für uns wöchentlich eine Auswahl der wichtigsten Ereignisse zusammen.

Regionalwahlen in Taiwan:
Am morgigen Samstag, den 26.11., finden in Taiwan Regionalwahlen statt. Aus diesem Grund ist mit erhöhten Sicherheitsvorkehrungen zu rechnen. Mögliche Demonstrationen können unter Umständen zu lokalen Verkehrseinschränkungen führen.

Generalstreik im Zugverkehr in Großbritannien:
Ebenfalls morgen kommt es in Großbritannien aller Voraussicht nach zu einem Generalstreik im Zugverkehr. Sollte der Arbeitskampf wie geplant und mit hoher Beteiligung stattfinden, ist mit erheblichen Einschränkungen inklusive Verspätungen und Zugausfällen zu rechnen. Auch vor und nach den offiziellen Streikzeiten sind Behinderungen aus organisatorischen Gründen nicht auszuschließen.

Streik im öffentlichen Nahverkehr in Italien:
In Indien hat außerdem die Samyukta Kisan Morcha, eine Koalition von über 40 Bauerngewerkschaften, für morgen zu landesweiten Protestmärschen aufgerufen. Hintergrund ist die Ignoranz der Regierung in Bezug auf die Forderungen der Koalition. Im Zuge der Proteste sind örtliche Verkehrseinschränkungen möglich.

Landesweite Protestmärsche in Indien:
Auch in der italienischen Provinz Padua wird morgen gestreikt: Offiziellen Angaben zufolge hat das Busunternehmen Busitalia Veneto zu einem 24-stündigen Arbeitskampf im öffentlichen Nahverkehr aufgerufen. Es ist daher mit erheblichen Einschränkungen zu rechnen.

Proteste in London:
Nicht zuletzt kommt es in der britischen Hauptstadt London morgen zu Protesten vor der Pakistan High Commission, um des 14. Jahrestags der Terroranschläge in Mumbai zu gedenken. Am 26.11.2008 wurden in der Metropole insgesamt 166 Menschen getötet und 304 weitere verletzt. Der Anschlag wird der islamistischen pakistanischen Terrororganisation Laschkar-e Taiba zugeschrieben. Hinsichtlich der Proteste kann es zu Einschränkungen im örtlichen Verkehr kommen.

Kundgebung des Präsidenten in Mexiko:
Nachdem die Gewalt in Mexiko zuletzt sprunghaft angestiegen ist, veranstaltet Präsident Andrés Manuel López Obrador am Sonntag, den 27.11., eine Kundgebung in der Hauptstadt Mexiko-Stadt. Lokale Verkehrsbehinderungen sind nicht auszuschließen.

Reisende, die sich über diese und weitere Ereignisse informieren wollen, können die Global Monitoring App für Smartphones nutzen. Sie beinhaltet aktuelle Benachrichtigungen, Verhaltenshinweise und Warnungen und informiert aktiv über Gefahren am Standort oder Reiseort.

Verfügbar ist die App für iPhone und Android-Geräte. https://play.google.com /  https://itunes.apple.com (red) 


  krisenhinweise, a3m, streik, a3m global monitoring, wahlen, proteste, demonstrationen, streik, krieg, london, großbritannien, italien, indien, mexiko, taiwan


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit fast 25 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlag-Teams. Fast jedes geschriebene Wort, das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.