| news | schiff

AIDA: Viele Reisen wieder ohne Impfnachweis möglich


AIDAluna
Auf vielen AIDA Reisen entfällt ab 17. September 2022 der Nachweis eines Impfschutzes. Der negative Antigentest bleibt aber Pflicht.

Die Entspannung der Covid-19-Lage in den vergangenen Wochen und Monaten habe auch zu deutlichen Erleichterungen im Reiseverkehr geführt. Zahlreiche Lockerungen wurden auf den Weg gebracht, die es AIDA Cruises ermöglichen, seine Protokolle schrittweise anzupassen. So entfällt bereits ab 17. September 2022 auf den meisten AIDA Reisen die Nachweispflicht eines Impfschutzes. 

Voraussetzung für jede AIDA Reise bleibt aber ein zertifizierter negativer Antigentest für alle Gäste ab 3 Jahren.

Als zusätzlichen Schutz wird Gästen das Tragen einer medizinischen Mund-Nasen-Schutzmaske in den Innenbereichen an Bord sowie für alle Reisen der vollständige Impfschutz empfohlen, auch wenn dies derzeit für viele Fahrtgebiete nicht verpflichtend ist.

Details zu den Lockerungen

Die neue Regelung gilt insbesondere für Reisen, die kürzer als 16 Tage sind. Für Reisen ab 16 Tagen Reiselänge bzw. Transatlantikkreuzfahrten benötigen Gäste ab 18 Jahren aber weiterhin einen vollständigen Impfschutz. Als vollständig geimpft gilt, wer drei Einzelimpfungen bzw. als Genesener zwei Einzelimpfungen erhalten hat. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren benötigen auf AIDA Reisen generell keinen Impfschutz.

Für die Orient-Kreuzfahrten benötigen ungeimpfte Gäste entweder einen zertifizierten PCR-Test oder einen zertifizierten Genesenen-Nachweis. Am Flughafen in Abu Dhabi sind Kinder unter 16 Jahren, in Dubai unter 12 Jahren von den zuvor genannten Voraussetzungen befreit.

Weitere Informationen: 
Aufgrund der weltweit sehr dynamischen Situation rund um Corona kann es trotz sorgfältiger Planung zu Anpassungen der Impf- und Testregularien kommen. Stets aktuell werden Gäste im AIDA Urlaubskompass auf www.aida.de/urlaubskompass informiert. (red) 


  aida, aida cruises, aida urlaubskompass, corona, impfung, impfnachweis, impfstatus, corona-bestimmungen, corona-regelungen, reisebestimmungen, kreuzfahrt, schiff, kreuzfahrten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.