| news | destination

USA: Testpflicht bei Einreise fällt


Foto: Orhan Cam / shutterstock.com
Da die Pandemie "in eine neue Phase eingetreten" sei, beenden die USA die Testpflicht für Reisende mit Sonntag. 

Reisende aus dem Ausland in die USA müssen ab Sonntag keinen negativen Coronavirus-Test mehr vor ihrem Flug vorlegen. Das teilte die Gesundheitsbehörde CDC am Freitag (Ortszeit) in Washington mit. Die Pandemie sei durch die weitverbreitete Impfung, die Verfügbarkeit von Behandlungsmöglichkeiten und eine gewachsene Immunität innerhalb der Bevölkerung "in eine neue Phase eingetreten", begründete die Behörde den Schritt.

Dadurch sei das Risiko in den USA gesunken, schwer an Corona zu erkranken oder gar zu sterben. Die US-Reisebranche hatte für vollständig geimpfte Flugreisende seit längerem ein Ende der Testpflicht gefordert.
Nun soll die Testpflicht erstmal fallen. Laut US-Gesundheitsbehörde CDC werde die Lage dann alle drei Monate überprüft und neu bewertet. (APA / red) 


  usa, amerika, testpflicht, einreise, einreisebedingungen, antigen-test, corona-test, corona-maßnahme, einreiseregeln, lockerung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteurin

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.