| news | flughafen

Flughafen Wien: Kalifornisches Flair im Terminal 2


(v.l.n.r.): Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG, Cecilia Havmöller, Daniel Wailand, Commercial Manager Food & Beverage Flughafen Wien AG, Susanna Paller, Philipp Ahrens, Senior Vice President Center Management Flughafen Wien AG
Im neugestalteten Terminal 2 finden Passagiere das erste kombinierte Veganista & The LaLa Take-Away Restaurant in Österreich und können sich auf veganes Veganista-Eis sowie healthy Treats von The LaLa freuen.

Die Inspiration für „The LaLa“ holen sich die Visionärinnen und Schwestern-Duo Cecilia Havmöller und Susanna Paller direkt aus ihrem Sehnsuchtsort Los Angeles: Mit dem veganen Restaurant bringen sie ein Stück kalifornische Lebensfreude nach Wien, erfüllt sich mit dem neuen Veganista & The LaLa Restaurant ihren Traum der Fusion beider Marken an einem gemeinsamen Standort.

Erstes kombiniertes Take-Away Restaurant

Das neue Veganista & The LaLa Take-Away Restaurant eröffnet in der Shopping-Plaza gleich hinter der zentralen Sicherheitskontrolle im Terminal 2. Starten wird das neue Kombi-Restaurant mit der Special Collection „Veganista Come Fly With Me Collection”, die Reisenden mit verrückten Eissorten wie „Acapulco Bay“, „Bloody Mary“, „First Class Chocolate“ und „Hazelnut Upgrade“ den Gaumen versüßen sollen. Highlights auf der Speisekarte des The LaLa sind bekannte und pikante Superfood-Klassiker, Shakes & Smoothies, Botanical Lattes, Juices und Kaffee. Fresh Food-Bowls dürfen auch nicht fehlen. Und die neuen Sandwich-Kreationen, wie „Green Goddess“, „CC´s Favourite“, „Caprese Sandwich“ und der „Lax Bagel“ werden ausschließlich im neuen Kombi-Restaurant am Wiener Flughafen erhältlich sein. Zutaten wie fluffy Joseph Brot, Feta-Tofu, gelber Hummus, veganer Cream Cheese oder homemade Hanfdressing sollen die Feinschmecker erobern, aber auch jene mit Intoleranzen können die Köstlichkeiten ohne Bedenken genießen. 

Rechtzeitig vor dem Sommer zieht damit auch ein veganer Eissalon auf dem Wiener Airport ein“, sagt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG.

Fokus auf Regionalität und Nachhaltigkeit

"Die Pionierinnen der Eiszeit" beschlossen sich nach langjähriger Erfahrung im Bereich veganer Speisenproduktion, ihr Know-how für „ehrlich-herrlichen“ Geschmack über die Eis-Welt hinaus zu tragen und verwirklichen ihren Traum nun am Wiener Airport. Das Erfolgskonzept ist klar: natürliche, zu 100% vegane Zutaten sorgen für very, very tasty Speisen – ganz ohne künstliche Aromen, Farbstoffe und Zucker. Neben dem köstlichen Geschmack, wird auch auf die Umwelt geachtet: auf Plastik wird komplett verzichtet und stattdessen auf plastikfreie Alternativen wie Becher und Flaschen aus Maisstärke gesetzt. Das trifft auch die Nachhaltigkeitsstrategie des Flughafens, der mit zahlreichen Maßnahmen bereits auf dem Weg zu einem CO2-freien „Green Airport“ ist. Veganista steht für hochwertiges, veganes Eis aus rein natürlichen Inhaltsstoffen. Angeboten werden Speisen nicht nur vegan, sondern auch koscher und halal, das neue Restaurant fügt sich somit hervorragend in einen internationalen Ort wie den Flughafen Wien ein. (red)


  flughafen wien, terminal 2, eröffnung, take-away, restaurant, eis, kombiniert


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.