| news | veranstalter» nachhaltigkeit

TUI: Neues Label für nachhaltige Reisen


Neues Label kennzeichnet nachhaltige Hotels in den TUI Reservierungssystemen
Der sorgsame Umgang mit natürlichen Ressourcen spielt in allen Lebensbereichen eine immer größere Rolle – auch bei der Urlaubsentscheidung werden nachhaltigere Reiseangebote oft bevorzugt.

Um solche Urlaubsentscheidungen jetzt leichter zu machen, kennzeichnet TUI Hotels mit einer anerkannten Nachhaltigkeitszertifizierung mit einem neuen Label in den Reservierungssystemen und auf TUI.at. Damit erhalten UrlauberInnen wertvolle Informationen für eine nachhaltigere Reiseentscheidung.

Nachhaltigkeit sei seit Jahrzehnten Teil der TUI-DNA und werde es auch in Zukunft bleiben. Mit dem neuen Label mache TUI alle Hotels aus ihrem Programm, die sich besonders für den Klimaschutz, soziale Standards und für die Menschen vor Ort einsetzen, jetzt für jeden sichtbar und wird das Angebot kontinuierlich ausbauen. Befragungen hätten ergeben, dass Hotels mit ihrem Engagement für Nachhaltigkeit besonders gut bei TUI Gästen ankommen – so würden diese in etwa doppelt so viele Stammgäste haben wie andere Häuser. Mit diesem Engagement ziele TUI darauf ab, die gesamte Reise – von der Anreise über das Hotel bis zu den vor Ort gebuchten Ausflügen – nachhaltiger zu gestalten, heißt es in einer Presseaussendung der TUI.

Ambitionierte Nachhaltigkeitsziele

Mit dem neuen Label werden alle Hotels gekennzeichnet, die ein gültiges Nachhaltigkeitszertifikat besitzen, das vom Global Sustainable Tourism Council (GSTC) anerkannt ist. Die Hotels setzen sich ambitionierte Nachhaltigkeitsziele, von Recycling, Reduzierung von Abfall und Plastik über Einsparung von Energie und Wasser bis hin zur Eindämmung von Lebensmittelverschwendung. Diese nachhaltig betriebenen Hotels zeigen auch soziales Engagement. Seit 2015 haben konzernweit bereits über 45 Mio. TUI-UrlauberInnen in einem solchen Hotel mit Nachhaltigkeitszertifizierung übernachtet. TUI konnte die Anzahl dieser Hotels seit 2015 von 950 auf 2.200 Hotels steigern und ermutigt alle Hoteliers, die sie ihren KundInnen anbietet, eine Zertifizierung nach dem GSTC-Standard zu erhalten. Dies wird auch in den Verträgen mit den Hotels festgelegt.

Gäste können Beitrag leisten

Die Gäste können sich vor Ort über die Nachhaltigkeit der Hotels informieren und auch selbst zum nachhaltigen Umgang mit Ressourcen beitragen. Die Hotels informieren ihre Gäste über ihr nachhaltiges Engagement und entwickeln auch oft interessante Formate und Aktionen, um die UrlauberInnen einzubeziehen. Bei Umweltrundgängen in den Robinson Clubs erfahren die Gäste beispielweise, dass der Robinson Apulia eine der größten Photovoltaikanlagen eines Hotels in Europa betreibt oder die Malediven Clubs eigene Anlagen zur Gewinnung von Trinkwasser aus Meerwasser haben. (red)


  tui, nachhaltigkeit, hotels, kennzeichnung, engagement, label


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.