| news | geschäftsreisen» umfrage

ABTA: Rose statt Kaktus


Foto: Baranov E / shutterstock.com
Bei einer Umfrage der Austrian Business Travel Association (ABTA) votierten die Travel Manager für die verlässlichsten Partner und treuesten Mitarbeiter, denen für ihr besonderes Engagement eine „Rose“ gebührt.

Traditionell befragt die ABTA gegen Jahresende die österreichischen Travel Manager, um mit einem „Kaktus“ auf Ärgernisse im Reisesektor aufmerksam zu machen. In diesem Corona-Jahr verzichtet die ABTA aber auf den „Kaktus“.

„Wir wollen stattdessen mit der „Rose“ verlässliche Partner auszeichnen, die sich bemüht haben, die Auswirkungen der Krise zu mildern“, ABTA-Präsident Andreas Gruber.

Dass der Verband mit dieser Fragestellung einen Nerv getroffen hat, zeigen die vielen individuellen Kommentare, die die Befragten zusätzlich abgegeben haben. „Dank an Reisebüro-Mitarbeiter, die nicht auf ihr Stundenkonto geschaut haben, sondern bei Notwendigkeit die Extra-Meile gegangen sind“, „Austrian bleibt most friendly airline – trotz aller Probleme“ oder „Die Außenstellen der WKO, die uns sehr unterstützt haben“ - um nur einige zu nennen.

Die Online-Umfrage zur „Rose“ des Jahres wurde im November 2021 vom Marktforschungsinstitut „integral“ (Wien) im Auftrag der ABTA durchgeführt. (red)


  austrian business travel association, abta, geschäftsreise, travel manager, umfrage, rose, kaktus, engagement, austrian, reisebüro, wko


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Sandra Zurek

Autor/in:

Nach 10 Jahren ist Sandra Zurek zum Profi Reisen Verlag zurückgekehrt und zeichnet aktuell neben Vermarktung und Medienkooperationen auch für Redaktion verantwortlich.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.