| news | advertorial» destination

AlUla - einmalige Mischung aus Geschichte und Kultur


Foto: Visit Saudi Arabia
Eindrucksvolle Felsformation bei AlUla
Foto: Visit Saudi Arabia
Vorislamische Felsinschriften am Jabal Ikmah
Foto: Visit Saudi Arabia
Die Stadt Hegra wurde von den Nabatäern gegründet
Foto: Visit Saudi Arabia
Üppiges Grün in der Oase AlUla
Foto: Visit Saudi Arabia
Dadan war Hauptstadt der Königreiche Dadan und Lihyan
Foto: Visit Saudi Arabia
Unvergesslicher Sternenhimmel in AlUla

Die einmalige Mischung aus Geschichte und Kultur macht AlUla zu einem Reiseziel, das auf keiner Entdeckungstour im Königsreich Saudi-Arabien fehlen sollte.

Es gibt nur wenige Orte auf der Welt, an denen man sich heute noch wie ein echter Forscher fühlen kann. An vielen historischen Stätten verdirbt ein Meer an Selfie-Sticks jegliche Illusion des Unentdeckten, doch in AlUla, der Heimat des ersten UNESCO-Welterbes in Saudi-Arabien, werden Sie sich wie ein Archäologe aus alten Zeiten fühlen. Auch wenn AlUla alle Kriterien eines globalen Urlaubsziels auf jeder Bucket-List erfüllt, taucht die Stadt doch fast nie auf dem Radar globaler Reisender auf. Grabstätten von 7.000 Jahre alten Zivilisationen, atemberaubende Felsformationen und Schluchten, eine Vielzahl an Sportmöglichkeiten mit Adrenalin-Kick und modernste Kunstinstallationen machen AlUla zu einem einzigartigen Erlebnis mitten in der Wüste im Nordwesten des Landes in der Provinz Medina.

Rund 22.000 Quadratkilometer ist das Gebiet AlUla groß. Früher war es ein wichtiger Handelsknotenpunkt auf der alten Weihrauchstraße, die die Arabische Halbinsel mit den Mittelmeerländern verband. Bis heute sind Relikte aus der vorislamischen Geschichte des Königreichs zu bewundern. Die Nabatäer, die auch die Stadt Petra in Jordanien erbaut haben, haben 111 perfekt erhaltene Gräber in den Sandsteinfelsen in Hegra hinterlassen. Und das Beste von allem: Hier sind keine Menschenmengen wie an anderen Weltkulturerbestätten.

Die Felsgräber von Hegra

Südlich von Petra in Jordanien befindet sich die antike Stadt Hegra, die größte erhaltene Stätte der Nabatäer. Hier sind Felsgräber zu besichtigen, die aus dem ersten Jahrhundert v. Christus stammen. Mehr als 100 Gräber sowie Bauten und Funde aus römischer Zeit machen das UNESCO Weltkulturerbe zu einem absoluten Must-See in Saudi-Arabien.

Die Oase AlUla

Eingebettet in die gewaltigen Sandsteinberge des Hedschas ist das Oasental von AlUla ein üppiger Garten mit Dattelpalmen, Zitrusbäumen, Weizen, Gerste, Oliven, Feigen und Hafer. Danke eines Entwässerungsbeckens und der natürlichen Quellen bietet der Baumbestand einen kühlen Rückzugsort inmitten der Wüste. 

Felskunst am Jabal Ikmah

Der Jabal Ikmah, ein Berg nahe der alten Stadt Dadan, wird oft als die „offene Bibliothek” beschrieben, denn hier findet sich die größte und vielfältigste Sammlung von vorislamischen Felsinschriften im Königreich Saudi-Arabien. In Naqsh Zuhayr ist eine der ältesten islamischen Inschriften aus dem Jahr 644 unserer Zeitrechnung zu finden. Der Berg AlAqraa ist geschmückt mit mehr als 450 früharabischen Inschriften. 

Felsformationen in der Wüste

Die Felsformationen, die AlUlas Landschaft schmücken, sind einzigartig, wunderbar abstrakt und farbenreich und bieten für Outdoor-Liebhaber garantiert unvergessliche Abenteuer. Die "Tanzenden Felsen" oder der "Elephant Rock" sind nur zwei Beispiele für die Erosionskräfte von Wasser und Wind über einen Zeitraum von Millionen von Jahren. 

Noch mehr Informationen gibt es hier


  saudi-arabien, mittlerer osten, orient, alula, kulturreisen, naturerlebnis


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.




Touristiknews des Tages
19 Januar 2022


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.