| news | schiff

Nicko Cruises rechnet mit starkem Nachholbedarf


Die neue World Voyager von Nicko Cruises
Auch für Nicko Cruises war 2021 wieder ein schwieriges Jahr. Für 2022 ortet Geschäftsführer Guido Laukamp ein stärkere Frühbucherphase als im Vorjahr. Zuversicht ist angesagt. 

Bei der Vorstellung des neuen Seereisen-Katalogs blickt Nicko-Geschäftsführer Guido Laukamp auf „anhaltende operative Herausforderungen“ zurück. Das neue Hochseeschiff, die World Voyager, konnte im April zur Jungfernfahrt rund um die Kanaren auslaufen. Die Flussschiffe nahmen ihren Betrieb dann Anfang Juni auf, das klassische Kreuzfahrtschiff Vasco da Gama folgte im Juli. Für die Hochseekreuzfahrten wurde die 2 G-Regel bereits Ende Oktober eingeführt, auf den Flüssen tritt die Regelung mit den Advent- und Weihnachtskreuzfahrten in Kraft.

Wieder mehr Frühbucher

Für 2021 gab es, so Laukamp in der virtuellen Präsentation, kaum Frühbucher und ebenso keine Wave Season. Eine absolute Spätbucherphase in den Monaten August und September hielt das gesamte Team in Atem. Für 2022 ortet der Nicko-Geschäftsführer wieder eine Frühbucherphase, die allerdings später startet als in der Zeit vor der Pandemie. Zudem rechnet er aber auch mit weiterer Zurückhaltung. Besonders bei Hochsee-Kreuzfahrten halte der Trend zum Abwarten an, anders als am Fluss - da registriert Laukamp wieder großes Vertrauen. Für 2022 erwartet er einen aufgestauten Nachholbedarf.

Schwerpunkt Karibik und Mittelamerika 

Der Neubau World Voyager verfügt über eine Kapazität von 200 Gästen, ist 126 m Lang und kann dank Eisklasse 1B bzw. Polarklasse C auch Expeditionsreisen durchführen. Die Einsatzgebiete sind Karibik und Mittelmeer, Inselwelten im Atlantik, Mittelmeer und Westeuropa und Norwegen. Zudem stehen Expeditions- und Schnupperreisen auf dem Programm 2022/23. Schwerpunkt im Winter 2022/23 sind die Routen in der Karibik und in Mittelamerika. Buchbar sind die Reisen ab sofort, der Katalog erscheint am 15. November 2021. (red.)


  nicko cruises, world voyager, winterprogramm


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 30 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.