| news | flug

Emirates erhöht Zahl der Verbindungen – auch nach Wien


Boeing 777-300ER
Als Reaktion auf die Lockerung der internationalen Einreiseprotokolle und den Anstieg der Nachfrage stocke Emirates das Flugangebot im gesamten europäischen Streckennetz auf, so die Airline in einer Aussendung.

Emirates bedient die Strecke Wien-Dubai/Dubai-Wien mit täglichen Nonstop-Flügen. An den Wochentagen Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Sonntag startet der Flug EK128 jeweils um 15:10 Uhr in Wien und landet um 23:40 Uhr Ortszeit in Dubai. An den Wochentagen Donnerstag und Samstag startet der Flug EK126 um 21:55 Uhr in Wien, um Dubai um 06:35 Uhr Ortszeit am Folgetag zu erreichen. Diese Flüge werden mit dem Flaggschiff Airbus A380 durchgeführt.

Ab November erhöht Emirates auf neun wöchentliche Direktverbindungen, wenn jeweils freitags und sonntags zusätzliche Flüge unter der Flugnummer EK126 mit Boeing 777-300ER durchgeführt werden. Diese starten ebenfalls um 21:55 Uhr in Wien und erreichen Dubai um 06:35 Uhr am Folgetag.

Erhöhte Frequenzen zu weiteren europäischen Zielen

Auch auf Flügen zu anderen europäischen Destinationen erhöht Emirates die Kapazitäten: Bis Ende Oktober wird die Airline unter anderem 77 wöchentliche Flüge nach Großbritannien anbieten. Emirates führt außerdem zusätzliche Flüge und Kapazitäten zu mehr als zehn europäischen Städten ein, darunter Barcelona, Brüssel, Dublin, Lissabon, Madrid, Rom und Zürich. Viele dieser Destinationen werden täglich oder häufiger bedient.

Auch in Deutschland erleichtert Emirates Reisenden die Anbindung an das beliebte Hub in Dubai, indem die Frequenzen bis zum 31. Oktober auf insgesamt 50 wöchentliche Flüge nach Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und München erhöht werden.

Über Europa hinaus

Emirates kündigt auch die Wiederaufnahme von Flügen in anderen Teilen des weltweiten Streckennetzes an, darunter die Wiederaufnahme von Flügen zwischen Male und Colombo ab dem 1. September. Bis Mitte Oktober wird Emirates auch die Verbindung zwischen Male und Dubai auf vier tägliche Flüge erhöhen. Weitere Strecken, auf denen die Frequenzen erhöht werden, sind Muscat mit vier wöchentlichen Flügen ab dem 28. August und Sao Paulo, das ab dem 5. Oktober täglich angeflogen wird.

Die Fluggesellschaft hat den Passagierverkehr zu mehr als 120 Zielen wieder aufgenommen und damit fast 90% ihres Streckennetzes vor der Pandemie wiederhergestellt. Emirates-Reisende können über Dubai bequeme und nahtlose Verbindungen nach Amerika, Europa, Afrika, in den Nahen Osten und den asiatisch-pazifischen Raum nutzen. (red)


  emirates, wien, dubai, streckennetz, aufstockung, kapazitäten, europa-strecken, deutschland, fernstrecken, afrka, asien, südamerika, nordamerika


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit über 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.