| news | technologie

Neue, kostenlose Plattform für Innovationen im Tourismus


Neue Plattform für Innovationen im Tourismus
The SIGMUND Project ist eine digitale Nonprofitorganisation, die sich dem Fortschritt der Reisebranche durch Innovation und Zusammenarbeit verschrieben hat.

Während sich die Reisebranche in Richtung Zukunft ausrichte, sei die Notwendigkeit des Zusammenhalts und der gegenseitigen Unterstützung größer denn je. Mit dem SIGMUND-Projekt sei nun eine internationale, kostenlose Plattform zum Austausch von Ideen und Innovationen geschaffen worden. Das Ziel dieser Plattform sei es, die globale Vernetzung und die Zusammenarbeit der Reisebranche zu fördern, um auch neue Lösungen für die aktuellen Herausforderungen im Rahmen von Covid-19 zu finden, schreiben die Initiatoren in einer Presseaussendung.

Idee haben, international teilen und sich dazu austauschen

Das SIGMUND-Projekt wurde von dem Branchenexperten Alan Elliott Merschen entwickelt und ist eine Online-Plattform für jeden, der eine gute Idee hat, um die Tourismusindustrie voranzubringen; von Kleinunternehmern bis zu großen multinationalen Unternehmen, von Unterkunftsanbietern bis zum Transportsektor, von Universitäten bis zu Start-ups. „Wie viele andere in der Branche habe ich immer versucht, Einzelpersonen und Unternehmen mit potenziellen Kooperationspartnern zusammenzubringen. SIGMUND hebt dieses Konzept auf eine neue Stufe. Als Nonprofitorganisation und vollständig durch Stiftungsgelder finanziert, sind wir in der einzigartigen Lage, die Plattform kostenlos anzubieten. Unsere einzige Währung ist die Zusammenarbeit“, so Merschen. Obwohl die Platzierung einer Idee bei SIGMUND zu einer potenziellen Finanzierung führen könne, bestehe der Hauptzweck darin, Innovatoren mit anderen zusammenzubringen, die Ratschläge geben, Ideen gemeinsam weiterentwickeln und Partnerschaften eingehen können.

Wie SIGMUND funktioniert

  • Auf der Plattform OPEN SOURCE werden die Ideen vorgestellt und Kontakt zu interessierten Plattformbesuchern ermöglicht
  • Im Journal LOOKING FORWARD werden Inspirationen gegeben und auch weitere Ressourcen zur Ideenweiterentwicklung vorgestellt
  • Das Programm SIGMUNDs INVESTMENT GRANTS hebt Ideen auf die nächste Stufe

Nichts gesagt, nichts gewonnen

„Nachdem Innovatoren eine Idee bei OPEN SOURCE eingereicht haben, wird sich unser Team mit ihnen im Rahmen eines 14-minütigen Telefonates in Verbindung setzen, um ihre Idee genauer zu besprechen. Gemeinsam überlegen wir, wie wir am besten zukünftige Kooperationspartner gewinnen können, um die Idee weiterzuentwickeln“, so Merschen.

Beispiele aktuell eingereichter Ideen

  • Eine sicherheitsorientierte App für alleinreisende Frauen
  • Ein dynamisches Preismodell für Museen, um die Besucherzahlen auch in schwachen Zeiten zu fördern
  • Verwendung von Daten zur Lärmbelästigung, um „ruhige Reisen“ für Menschen zu entwickeln, die an PTBS leiden (red)

  plattform, zusammenarbeit, ideenschmiede, neu, kostenfrei, kostenlos, expertentipps


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.