| news | destination

Griechenland: Antigen-Test reicht für die Einreise

Ab sofort genügt für die Einreise nach Griechenland ein Antigen-Schnelltest aus. Ein PCR-Test ist nicht mehr erforderlich.

Griechenland erleichtert die Einreise aus Österreich: So reicht nun auch ein negativer Antigen-Schnelltest innerhalb der letzten 48 Stunden vor der Ankunft in Griechenland für die Einreise, wie der Homepage des österreichischen Außenministeriums am Mittwoch zu entnehmen war. Bisher war bei der Einreise ein negativer PCR-Test, ein Impf- oder ein Genesungszertifikat vorzulegen.

Nach Auskunft des griechischen Zivilschutzes werde ein "Absonderungsbescheid" ebenfalls akzeptiert, so das Außenministerium auf seiner Homepage. Diese Verpflichtung gelte auch für Minderjährige ab zwölf Jahren.

Registrierungspflicht bleibt: Weiterhin notwendig ist die Online-Registrierung vor der Einreise nach Griechenland (https://travel.gov.gr/#/), um einen QR-Code bei der Einreise vorweisen zu können.

Freie Einreise nach Spanien 

Vergangene Woche hatte Spanien Österreich von der Liste der Risikogebiete gestrichen. Österreicher müssen seit Montag bei der Einreise nach Spanien keinen negativen Corona-Test mehr vorlegen, auch wenn sie nicht geimpft sind. Die PCR-Pflicht bei der Einreise hatte Spanien schon am 7. Juni aufgehoben. (APA / red) 


  griechenland, einreise, einreisebestimmung, corona, coroan-test, antigen-schnelltest, schnelltest, pcr-test, spanien, einreise-bestimmungen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.