| news | flug» reisebüro

AERTiCKET: Noch mehr NDC im Cockpit


Foto: dizain / shutterstock
Die Buchungsplattform Cockpit ermöglicht nicht nur den Zugriff auf die GDS-Tarife sondern verfügt auch über zahlreiche NDC-Anbindungen, die laufend aufgestockt werden.
 

Bereits seit einigen Jahren bietet AERTiCKET über Cockpit, eine grafische Benutzeroberfläche zur einfachen Flugbuchung im Reisebüro, neben der Vielfalt von GDS-Flugangeboten auch NDC-Tarife an. Da NDC - vereinfacht ausgedrückt - einer Direktanbindung an die Buchungssysteme der jeweiligen Fluglinie gleichkommt, würde der Verkauf dieser Tarife für Reisebüros einerseits Mehraufwand bedeuten, andererseits wäre die von Kunden gewünschte Neutralität der Beratung nicht gegeben. Hier setzt Cockpit an, mit einigen Vorteilen: Eine allfällige GDS-Gebühr entfällt und viele Tarife, die die Airlines im GDS nicht mehr buchbar machen, sind dank integrierter NDC-Schnittstellen in Cockpit einfach zu finden. AERTiCKET kann beim Thema NDC auf langjährige Erfahrung zurückblicken. Bereits vor Jahren hat der Ticketbroker den NDC-Content der Lufthansa Gruppe für alle Reiseunternehmen buchbar gemacht. So profitieren schon jetzt viele Agenturen von der Buchbarkeit des vollen Lufthansa-, Swiss- und Austrian-Contents.

SQ, EK, AY u.a. setzen auf NDC

Neben der erwähnten Partnerschaft mit Lufthansa im NDC-Bereich finden sich im Cockpit auch NDC-Schnittstellen zu Air France/KLM, British/Iberia und Aegean.

Die aktuelle Situation hat einige Airlines in die Offensive gedrängt, sodass etliche Anbieter nun beim Thema NDC nachziehen. AERTiCKET reagiert darauf und bindet im Lauf des Jahres kurzfristig u.a. Singapore Airlines, Finnair und Emirates via NDC an das Cockpit an. Damit haben Reiseverkäufer jederzeit Zugriff auf alle Tarife und vollen Content der Airlines. (red.)


  flug, aerticket, cocjpit, tarife, gds, ndc, lufthansa group, singapore airlines, emirates, finnair


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.