| news | destination

ITB NOW: Ägypten präsentiert Aktionsplan 2021


Ägypten
Im Fokus des Plans zur Wiederaufnahme des Tourismus stehen die strikte Umsetzung der COVID-19 Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sowie eine enge Zusammenarbeit mit Tourismusvertretern.

Dr. Khaled El-Enany, Minister für Tourismus und Altertümer, stellte am ersten Tag der digitalen Fachmesse ITB Berlin NOW Ägyptens Aktionsplan 2021 für sicheren Tourismus vor. Im Mittelpunkt des Aktionsplans des Ministeriums steht das Bestreben, die Gesundheit aller Ägypter und Besucher zu schützen. Die strikte Umsetzung der COVID-19 Sicherheits- und Hygienemaßnahmen bleibt daher ein Hauptaugenmerk.
Dafür arbeiten das Ministerium für Tourismus und Altertümer eng mit dem Ministerium für Gesundheit und Bevölkerung sowie dem ägyptischen Hotelverband zusammen. Gemeinsam entwickeln und setzen sie Maßnahmen um, die den Empfehlungen der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entsprechen.

Zertifikate, Testzentren & Visabefreiung

Für die Wiederaufnahme hat das Ministerium für Tourismus und Altertümer das Vorschriften- und Regelwerk "Regulations for the Resumption of Tourism to Egypt" erlassen, das für alle touristischen Einrichtungen im ganzen Land gilt.
Hygienesicherheitszertifikate (Hygiene Safety Certificates) sind daher beispielsweise Voraussetzung für alle Gastbetriebe, Reiseveranstalter, archäologische Stätten und Museen, wenn sie ihren Betrieb wieder aufnehmen wollen. 

An den Flughäfen von Sharm El-Sheikh und Hurghada wurden COVID-19-Testzentren eingerichtet, die PCR-Tests für Touristen durchführen, die ohne negatives PCR-Testzertifikat der letzten 72 Stunden ins Land einreisen. Darüber hinaus bieten die Testzentren bei Bedarf PCR- und Antigentests für Touristen bei der Abreise in ihre Länder an, um deren sichere Heimkehr zu gewährleisten.
Sollten Touristen positiv auf COVID-19 getestet werden, stellen Hotels die Gäste in separaten Zimmern unter Quarantäne und übernehmen die Kosten für Unterkunft, Essen und alkoholfreie Getränke bis zu ihrer Abreise. Schwere Fälle erhalten vom Ministerium für Gesundheit und Bevölkerung bis zur vollständigen Genesung kostenlos Medikamente und Behandlung in Krankenhäusern.

Darüber hinaus hat Ägypten weitere zeitlich befristete Regelungen eingeführt um den Tourismus- und Luftfahrtsektor wiederzubeleben. So sind Reisende, die in den Gouvernements Südsinai, Rotes Meer, Luxor und Assuan ankommen, bis zum 30. April 2021 beispielsweise von Visagebühren befreit.
Des Weiteren hat das Land die Preise für Kerosin vom 21. Jänner bis Ende 2021 gesenkt und gewährt Flughäfen in touristischen Gouvernements noch bis Ende April 50% Rabatt auf Lande- und Unterkunftsgebühren sowie 20% Rabatt auf Bodenabfertigungsgebühren.

Maßnahmen zeigen Erfolge 

In den letzten Monaten hat Ägypten einen deutlichen Anstieg der Touristenzahlen verzeichnet. Rund 10.000 Touristen pro Tag kommen an den Flughäfen in Touristenregionen an, die durchweg eine der niedrigsten COVID-19-Infektionsraten aufweisen. Vor der COVID-19-Pandemie stand Deutschland an erster Stelle der Quellmärkte.

Dr. El-Enany sagte dazu: “COVID-freie Reiseziele stehen heute ganz oben auf der Wunschliste der Touristen weltweit. In diesem Zusammenhang waren die verstärkten Bemühungen Ägyptens, die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, erfolgreich, wie der jüngste kontinuierliche Anstieg der Einreisezahlen beweist. Dieser positive Trend ist ein klarer Beweis dafür, dass unsere verschärften Vorsichtsmaßnahmen respektiert und eingehalten werden und dass die Besucher Vertrauen in unsere Bereitschaft haben, die größte Gesundheitskrise unserer Zeit zu bewältigen. Wir freuen uns darauf, einen stetigen Strom von Touristen aus allen Ländern begrüßen zu dürfen.“

(red) 


  ägypten, itb, itb now, itb 2021, fachmesse, aktionsplan, tourismus, tourismusplan, wiedereröffnungsstrategie, strategie, wiedereröffnung, corona, covid-19


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.