| news | messe

ITB NOW: Veranstalter zieht positive Bilanz


ITB Berlin NOW
Vom 8. bis 12. März 2021 brachte die weltweit führende Messe der Tourismuswirtschaft rund 67.500 User rein virtuell auf der neuen Plattform ITB Berlin NOW zusammen. Knapp zwei Drittel der Teilnehmer (64,5%) kamen dabei nicht aus Deutschland.

Unter dem Motto „Der digitale Treffpunkt der Reiseindustrie. Jederzeit. Überall“ bot die Messe allen Teilnehmern einen digitalen Marktplatz in der wohl herausforderndsten Zeit der vergangenen Jahrzehnte. Im Rahmen des neuen Formats präsentierten sich 3.513 Aussteller von Destinationen über Hotelketten bis hin zu Technologie-Unternehmen aus 120 Ländern.

Auch das Medieninteresse war groß: Über 1.000 Medienvertreter und Reiseblogger aus 54 Nationen berichteten live von der Veranstaltung. 80% aller Teilnehmer haben das Networking-Angebot genutzt, dazu zählten Businessmeetings in Einzel- und Gruppen-Calls, Chatnachrichten sowie die gezielte Suche von Gesprächspartnern. Rund 52.600 Teilnehmer verzeichnete das Eventprogramm mit einem Volumen von insgesamt 265 Stunden in der ITB-Eventwoche: Rund 700 Referenten teilten in mehr als 400 Kongress-Diskussionsrunden, Vorträgen, Interviews sowie bei Ausstellerpräsentationen und auf Pressekonferenzen ihre Einschätzungen dazu, wie die Branche die Folgen der Pandemie bewältigen und den Neustart erfolgreich umsetzen kann. Viele Unternehmen waren kreativ in der Ausgestaltung ihrer Events, so beispielsweise die Balearen, die ihre Pressekonferenz live aus dem Hafen von Palma de Mallorca streamten.

Messe-Erlebnis wird bis Mai verlängert 

Martin Ecknig, Geschäftsführer der Messe Berlin: „Die letzten zwölf Monate zeigten, wie sehr sich die Reisebranche in diesen schwierigen Zeiten eine Plattform wünscht, um nach Monaten der Unsicherheit und dem Ausnahmezustand wieder einen fachlichen Anker zu haben. Vor allem die zahlreichen Networking-Möglichkeiten fanden großen Anklang und unterstrichen die Qualität der ITB Berlin NOW-Teilnehmer: So haben 4/5 Kontaktanfragen zu einem erfolgreichen Businessmatch geführt. Nach erfolgreichem Abschluss der Live-Eventwoche zeigt sich der zusätzliche Mehrwert dieser digitalen Lösung, denn ITB Berlin NOW ist noch nicht vorbei. Auch nach Veranstaltungsende können zukünftige Meetings geplant werden, Inhalte und weitere Funktionen bleiben zudem bis zum 31. Mai 2021 verfügbar. Alle Teilnehmer können ihre Reichweite so über die Dauer des Angebots erhöhen und weiterhin die wichtigsten Informationen und Kontakte finden, sich miteinander vernetzen, ihren Messerfolg auswerten sowie Beiträge des Eventprogramms ansehen. Gleichzeitig ist der Wunsch unser Kunden groß, sich nächstes Jahr wieder wie gewohnt in Berlin zu treffen.“

Alle Branchenmitglieder, die vom 8. bis 12. März nicht an ITB Berlin NOW teilnehmen konnten, haben durch das neue After Event-Ticket, das im Ticket Shop für 29 EUR erhältlich ist, weiterhin Zugang. Dies ermöglicht es, sich alle Videos-on-Demand einschließlich Pressemitteilungen und Ausstellerpräsentationen anzuschauen, zukünftige Meetings zu planen sowie den Show Floor, die Brand Cards und den Pressebereich zu besuchen. Gültig ist das Ticket vom 15. März bis 31. Mai.

Ausblick: Nächste ITB Berlin 2022 vom 9. bis 13. März in Berlin

Im kommenden Jahr ist eine analoge ITB Berlin live vor Ort vom 9. bis 13. März 2022 in Berlin geplant. In diesem Jahr richtete sich die rein digitale Veranstaltung ausschließlich an Fachteilnehmer, während sich Endkonsumenten bei abendlichen Livestreams vom Berlin Travel Festival, einem Partnerevent, mit Reise-Inspirationen versorgen konnten. „Die Erfahrungen von ITB Berlin NOW werden nun in die Planung für März 2022 einfließen. Wir werden unsere Lehren daraus ziehen und sie mit der jahrzehntelangen Erfahrung mit der analogen Messe verbinden“, resümiert David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Gleichzeitig halten wir uns aber auch alle Optionen offen, um die ITB Berlin mit einer zusätzlichen Online-Veranstaltung inhaltlich und zeitlich zu erweitern. Hybride Messeplanung bedeutet für uns, die essentiellen Bausteine einer realen und digitalen Branchenveranstaltung auf bestmögliche Art miteinander zu verbinden. Alle Zielgruppen erhalten so auf die für sie optimale Weise die Chance, am Messe-und Kongresserlebnis teilzuhaben – und zwar komplett unabhängig vom jeweiligen Aufenthaltsort.“  (red)


  itb, itb berlin, itb now, digitale messe, hybrid, event, corona, covid-19, bilanz, erfolg


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.