| news | technologie» flug

Emirates Gateway führt GDS-Gebühr ein


Neues Vertriebsportal von Emirates
Ab 1. Juli 2021 wird Emirates seinen Reisebüropartnern exklusive Informationen und Services auf seiner NDC-fähigen Direktverbindungsplattform anbieten. Am selben Tag wird auch ein Aufschlag für GDS-Buchungen in Kraft treten.

Agenturen, die sich nicht für das Emirates Gateway angemeldet haben, können zwar weiterhin über die GDS-Partner der Fluggesellschaft Amadeus, Travelport, Travelsky, Infini und Sirena auf die EDIFACT- Inhalte von Emirates zugreifen. Ab 1. Juli 2021 wird jedoch je nach Streckenlänge ein Vertriebszuschlag zwischen 14 und 25 USD pro Ticket erhoben.

Exklusive Informationen und Services

Diese Neuerungen folgen auf die Einführung von Emirates Gateway im Oktober letzten Jahres und würden laut Emirates einen Meilenstein in den Plänen, einen dynamischen Markt zu bedienen, indem Handelspartnern eine Auswahl an Verbindungsoptionen und differenzierten Produkten und Vorteilen über alle Kanäle hinweg geboten wird, markieren. 

"Unser Ziel ist es, unsere Handelspartner in die Lage zu versetzen, noch bessere Kundenerlebnisse zu bieten. Wir freuen uns nun, eine Reihe von neuen exklusiven Funktionen und Vorteilen für sie auf Emirates Gateway anbieten zu können. Emirates Gateway wurde eingeführt, um die Einschränkungen der aktuellen Altsysteme zu beseitigen und eine breite Palette von zusätzlichen Inhalten und Optionen für Agenten zu bieten", so Adnan Kazim, Emirates' Chief Commercial Officer. 

Ab dem 1. Juli 2021 werden die folgenden NDC-Inhalte für Agenten über das Emirates Gateway verfügbar sein:

  • Zugang zu differenzierten Ticketpreisen, wie z.B. spezielle Promotion-Tarife und Vorverkäufe
  • Die Möglichkeit, Übergepäck zu verkaufen, um das Kundenerlebnis zu verbessern
  • Zugang zu umfangreichen Inhalten
  • Differenzierte Preise für ausgewählte Zusatzleistungen
  • Schnellerer Zugang zu neuen Zusatzprodukten

Die Inhalte des Emirates Gateway können über drei flexible Zugangslösungen abgerufen werden:

  • Emirates Booking Portal: ein benutzerfreundliches Web-Buchungsportal, das in 16 Sprachen verfügbar ist und direkt mit den Reservierungssystemen von Emirates verbunden ist. Dies vereinfache die Buchung, das Ticketing und die Nachbearbeitung.
  • Emirates Gateway Direct: ermöglicht den Zugriff auf Emirates-Inhalte über IATA-Standard-NDC-APIs, sodass Handelspartner maßgeschneiderte Anwendungen erstellen können, die ihren Anforderungen entsprechen
  • Emirates Gateway Sync: eine erleichterte Verbindung zu Emirates-Produkten und -Services, die von branchenführenden, bei der IATA registrierten und von Emirates zertifizierten Technologiepartnern bereitgestellt werden

Reisebüros, die an Emirates Gateway interessiert sind, können weitere Informationen über das Emirates Partner Portal (emirates.partners) erhalten oder das Emirates Vertriebsteam unter vienna.sales@emirates.com kontaktieren. (red)


  emirates, ndc, buchungsplattform, gds, vertriebspartner, buchungsportal, gateway, emirates gateway


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.