| news | destination

Keine Impfreisen nach Israel


Foto: Stephen Rees / shutterstock.com
Nachdem verschiedene Anbieter in Deutschland und Österreich Impfreisen u.a. nach Israel andenken, dementiert nun das Staatliche Fremdenverkehrsamt.

In Israel hat bereits fast ein Viertel der neun Millionen Einwohner auch den zweiten Teil einer Covid-Impfung erhalten und – anders als in vielen anderen Ländern – ist immer noch ausreichend Impfstoff vorhanden.

Impfungen nur für Staatsbürger

Zugang zu den begehrten Vakzinen erhalten allerdings ausschließlich Einwohner Israels. Bereits 3,6 Mio. Einwohner sind geimpft, zumindest mit einer Dosis.

„Als Vertreter des Ministeriums für Tourismus des Staates Israel möchten wir betonen, dass es keine Möglichkeit für Touristen in Israel gibt, sich impfen zu lassen. Es werden keine Imfpreisen angeboten“, betont Ella Zack-Salomon, Direktorin des Staatlichen Israelischen Fremdenverkehrsamts in Berlin.

Derzeit sind Einreisen nach Israel kaum möglich, der Betrieb am Flughafen Ben Gurion ist auf ein Minimum beschränkt. Die Formalitäten wurden verschärft, Reisende müssen bei Antritt des Fluges ein negatives PCR-Test-Ergebnis - nicht älter als 72 Stunden - vorlegen. Unmittelbar nach Einreise müssen sich Reisende in Quarantäne begeben. Erklären sich Reisende bereit, direkt nach Ankunft einen PCR-Test am Flughafen durchzuführen, eine Heimquarantäneerklärung zu unterschreiben sowie ihre Bereitschaft zu bekunden am neunten Quarantänetag einen zweiten PCR-Test durchzuführen, können sie sich in Heimquarantäne begeben. Ausnahmen von der Test- und Quarantänepflicht bestehen für Reisende, die nachweisen können, bereits geimpft worden zu sein oder bereits an COVID-19 erkrankt gewesen zu sein. (red)


  staatliches israelisches Fremdenverkehrsamt, covid-impfung, impfreisen, impfstoff, vakzinen, dementi


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.