| news | destination

Regierung erlässt Reisewarnungen für fast alle Staaten der Welt


Foto: stockwerk-fotodesign / shutterstock.com
Aufgrund der weiter kaum gebremsten Ausbreitung von COVID-19 gelten für Österreicher ab Samstag wieder Reisewarnungen für fast alle Staaten der Welt. 

Ausgenommen sind laut einer Mitteilung des Außenministeriums nur noch Australien, Finnland, Irland, Island, Japan, Neuseeland, Norwegen, Südkorea, Uruguay und der Vatikan. Die Reisewarnungen gelten demnach für alle touristische und sonstigen nicht notwendigen Reisen einschließlich Familienbesuche. Dienstreisen, Pendler sowie Berufsgruppen, die grenzüberschreitend tätig sind, sind ausgenommen.

Freitesten nach fünf Tagen möglich

Ab Samstag 00:00 Uhr müssen auch alle Personen, die nach Österreich einreisen, sofort eine zehntägige Quarantäne antreten. Ausgenommen sind auch hier Einreisende aus den genannten zehn Staaten. Die Quarantäne kann durch einen negativen PCR- oder Antigen-Test früher beendet werden, der frühestens am fünften Tag möglich ist. (APA/red)


  reisewarnungen, quarantäne, urlaubsreisen, geschäftsreisen, ausnahmen, pcr-test, corona-krise, corona, covid-19, antigen-test


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.