| news | schiff

MS Hamburg spielt Hauptrolle in Fernsehserie


MS Hamburg
Ab Mittwoch (23. September 2020) spielt die MS Hamburg, die neue Hauptrolle in der beliebten ARD-Serie „Verrückt nach Meer“. 

44 neue Folgen des Erfolgsformats nehmen die täglich bis zu 1,1Mio. Zuschauer mit auf spannende Routen in die Antarktis, entlang der Küste Brasiliens, zum Amazonasdelta und auf die Großen Seen im Norden der USA und Kanada. Zum Auftakt der Sendereihe kreuzt MS das Schiff durch die Karibik.

Das Besondere: MS Hamburg kann mit nur 400 Passagieren Routen befahren, die für die Kreuzfahrtriesen versperrt bleiben. So kommen die Passagiere – und jetzt auch die Zuschauer – zu bekannten Traumzielen, aber auch an Orte, die touristisch noch nicht so erschlossen sind: Guadeloupe, St. Barths, Virgin Gorda und Dominica sind neben dem Leben an Bord die Handlungsorte der ersten sechs Folgen.

Das echte Bordleben im TV

Für den Bremer Veranstalter Plantours Kreuzfahrten starteten die Dreharbeiten pünktlich zum 30sten Firmengeburtstag. Geschäftsführer Oliver Steuber freut sich entsprechend: „Für das sehr besondere Routing der Hamburg wurden wir bereits mehrfach ausgezeichnet, jetzt nehmen wir sogar Kurs auf deutsche Wohnzimmer. Wichtig für uns war von Beginn an, dass wir das echte Leben an Bord unseres Schiffes vor die Kameras bringen.“ (red)

Info
  • „Verrückt nach Meer“
  • Ab 23. September 2020
  • 16:10 bis 17:00 Uhr, ARD
  • 44 Folgen jeweils montags bis freitags

  ms hamburg, plantours, tv-sendung, tv-tipp, routen, ard, fernsehproduktion


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.