| veranstalter» hotel

Traveleague: Neuer Veranstalter setzt auf Fairness


Michael Bradac, Traveleague Head of Sales Österreich
Der Veranstalter für Selbstanreisen wurde kurz vor Ausbruch der Pandemie gegründet. Jetzt will er durchstarten. 

Das richtige Produkt zur richtigen Zeit. Der im Februar 2020 gegründete Autoreisenveranstalter Traveleague hat seinen Fokus auf beliebte Hotels in Österreich und Italien gelegt. Weitere nahe gelegene Länder wie Deutschland, Kroatien Ungarn und Polen sind im Aufbau. Die Schweiz, Tschechien, die Slowakei und Slowenien sollen folgen.

Hinter der Traveleague AG stehen die Incoming-Agenturen Bergmann Touristik, Touralpin, Falk Tours, Falk Travel sowie ehemalige Manager des Thomas Cook-Individualreisebereichs. Hauptsitz des Unternehmens ist in Glattbrugg (Schweiz), weitere Niederlassungen sind in München und Wien.

Faire Konditionen

„Bisher haben wir den Ball in Österreich flach gehalten und unsere Hausaufgaben gemacht. Aber jetzt wollen wir Gas geben“, erklärt Michael Bradac, Head of Sales Österreich.

Den Zeitpunkt dafür sieht er als „optimal“. Alle wollten Selbstfahrer-Produkte buchen, im Inland oder im benachbarten Ausland. Die Basisprovision für Reisebüros und OTAs liegt bei 10%, Wachstumsprovisionen sind eng gestaffelt. Die Auszahlung der Vergütung erfolgt direkt nach dem Buchungsmonat und nach Erhalt der Anzahlung des Kunden an das Reisebüro. Die Kundenanzahlung liegt bei 15% des Reisepreises, das Agenturinkasso ist garantiert. Die Stornierungskosten wurden mit 15% bis 30 Tage vor der Anreise festgesetzt. Auch den Hotelpartnern gegenüber will man sich bei Traveleague von den großen Konzernveranstaltern abheben. Die Hotels sollen bereits während des Aufenthalts der Gäste ihr Geld vom Veranstalter erhalten. Für die Abwicklung zur Bezahlung schon bei Anreise wird eine virtuelle Credit Card-Funktionalität integriert.

„Über unsere selbst entwickelte und jetzt gelaunchte End-to-End-Technologie greifen Reisebüros auf Live-Angebote zu, die sie ohne Wartezeit direkt und verlässlich für ihre Kunden einbuchen können, inklusive sofort fertiger Reiseunterlagen“, beschreibt Giovanni Cocco, Direktor Vertrieb, Marketing & Operations bei Traveleague.

Die Softwarelösung läuft über direkte, integrierte Schnittstellen. Mehr als 600 Reisebüros im deutschsprachigen Raum arbeiten bereits mit dem Newcomer zusammen. Der Vertrieb mit Partnern in den Benelux-Ländern, in Frankreich und in CEE-Ländern ist im Aufbau.

Flüge ab dem vierten Quartal

Das Hotelportfolio hat einen Schwerpunkt auf den Top Sellern des ehemaligen Thomas Cook-Programms sowie auf den Häusern der Falkensteiner Hotels, der Schwester des Veranstalters. In Österreich stehen 200 Hotels zur Auswahl, in Italien 150, in Polen 50. Dieser Tage werden auch die ersten Angebote für die kommende Wintersaison publiziert.

Zu den Hotelpartnern zählen Falkensteiner Hotels & Residences, H10 Hotels, Achat Hotels, Vienna House Hotels, Valamar Hotels & Resorts, Maslinica Hotels & Resorts, Blu Hotels, Parc Hotels in Italien, Sporthotel Ellmau, das IFA Rügen und das Hotel Die Sonne in Saalbach.

Ab dem vierten Quartal 2020 ist geplant, über die Traveleague-Technologie auch Flugleistungen, Ausflüge und weitere Drittleistungen anzubieten ebenso wie dynamische Raten und Verfügbarkeiten über die Anbindung an Channel Manager. Die Rundumbetreuung der Reisebüros würde an das Callcenter AIC Services ausgelagert.

Kontakt
Interessierte Reisebüros finden auf www.traveleague.net den Agenturfragebogen. Für Rückfragen steht Michael Bradac per Email michael.bradac@traveleague.net zur Verfügung. Die Beantwortung in 24 Stunden wird garantiert. (red.)


  traveleague, selbstfahrer, autoanreise, österreich, italien, deutschland, falkensteiner hotels, h10, bergmann touristik, touralpin, falk tours, falk travel


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.




Touristiknews des Tages
8 Juli 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.