| news | destination

Island begrüßt wieder Touristen


Der Kirkjufell im Westen Islands
Island heißt die Touristen aus allen EU- und Schengen-Ländern sowie aus dem Vereinigten Königreich herzlich willkommen: Ab sofort können sie sich bei ihrer Ankunft in Island auf das Coronavirus testen lassen.

Damit bietet die Regierung eine Alternative zur obligatorischen 14-tägigen Quarantäne. Um den Erfolg gegen die Pandemie dauerhaft zu sichern, bietet die Regierung Einreisenden einen Corona-Test bei ihrer Ankunft an, falls sie sich gegen die 14-tägige Quarantäne entscheiden. Ausgenommen von der Quarantäne- und Testpflicht sind Kinder, die im Jahr 2005 und später geboren wurden. Im Falle eines negativen Tests werden die Touristen nicht unter Quarantäne gestellt und können ihre Reise wie geplant weiterführen. 

Passagiere müssen zudem vor der Abreise nach Island ein Formular ausfüllen. Darin geben sie ihre persönlichen Daten, Kontakt- und Fluginformationen sowie Reisedaten und Adresse während ihres Aufenthaltes an. Reisenden wird auch empfohlen, die COVID-19-App herunterzuladen. Diese App speichert die Standortlokalisierung des Benutzers auf dem Gerät. Die Daten werden nur mit dem Einverständnis des Nutzers an die Behörden weitergegeben, um im Falle einer Infektion die Ermittlung von Kontaktpersonen zu erleichtern.

Test kostet 100 EUR

In den ersten zwei Wochen werden die Tests kostenlos angeboten. Ab dem 1. Juli zahlen Passagiere umgerechnet etwa 100 EUR für einen Einzeltest. Aktuell können täglich 2.000 Proben analysiert werden. Der nun angebotene Test sei Teil der nachhaltigen Erfolgsstrategie des Landes, das durch gezielte Maßnahmen die Ausbreitung der Pandemie zeitig eindämmen konnte. Dazu würden frühe flächendeckende Tests gehören, die effiziente Rückverfolgung von Infektionsketten sowie die sofortige Quarantäne für Risikopersonen und die Isolation von bestätigten Infektionsfällen. Durch diese konsequenten Maßnahmen sei ein Lockdown vermieden worden, heißt es in der Pressemeldung Islands.

Sigríður Dögg Guðmundsdóttir, Direktorin von Visit Iceland, fügt hinzu: „Wir freuen uns, internationalen Besuchern eine Möglichkeit zu bieten, Island auf einfache Weise wieder zu besuchen. Das tägliche Leben der Isländer wurde im Vergleich zu den meisten Ländern weniger beeinträchtigt und ist daher fast zur Normalität zurückgekehrt. Die isländischen Gastgeber aus der Gastronomie und von Unterkünften in den Regionen sind bereit, wieder Gäste zu empfangen und unsere atemberaubende Naturlandschaft wartet darauf, erkundet zu werden. Wir glauben, dass Island den Besuchern all das bieten kann, was die Menschen in dieser Zeit brauchen, um sich neu auszurichten und zu entdecken." (red)


  island, öffnung, quarantäne, covid-19-test, corona-test, corona-krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.