| news | flug» flughafen

ICAO: neue Flug-Regeln


Foto: Maridav / shutterstock.com
Die Luftfahrtorganisation der UNO hat Empfehlungen für das Fliegen in und nach Corona erstellt. 

Zusammen mit der WHO (Weltgesundheitsorganisation) und der IATA (Internationale Luftverkehrsvereinigung) hat die ICAO (International Civil Aviation Organization) ein Regelkompendium für Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus beim Fliegen erarbeitet. Die Vorschläge, die die größten Veränderungen seit den Sicherheitsregeln nach 9/11 sind, sind allerdings nicht verpflichtend. Die ICAO appelliert an Regierungen und Behörden, Flughafenbetreiber und Airlines, weltweit einheitliche Regeln zum Schutz gegen das Virus einzuführen, „über die Konsens besteht“.

Zweimal Fiebermessen

Laut Empfehlung der ICAO sollen Passagiere beim Eintreffen am Flughafen einen medizinischen Nachweis über ihre Gesundheit vorlegen und ihre Temperatur gemessen werden. Eine zweite Messung soll am Ende der Reise verfolgen. Zudem wird die möglichst weitgehende Verwendung elektronischer statt ausgedruckter Flugtickets empfohlen sowie der Einsatz „kontaktloser“ Technologien wie Gesichts- und Iriserkennung. Auch bei den Sicherheitskontrollen an den Airports solle auf die möglichst weitgehende Vermeidung von physischem Kontakt geachtet werden.

Maskenpflicht?

Das Tragen von Atemschutzmasken innerhalb der Terminals und Flugzeuge solle vorgeschrieben werden, heißt es weiter in dem ICAO-Papier. Die Organisation empfiehlt zwar, dass an Bord ein Abstand zwischen den Reisenden von einem Meter gewahrt werden sollte. Allerdings plädiert die Organisation nicht ausdrücklich dafür, dass jeder zweite Sitz frei bleibt. Die Fluglinien warnen, dass eine solche Vorschrift die Wirtschaftlichkeit ihrer Verbindungen gefährden würde. An Bord sollten sich die Passagiere laut ICAO so wenig wie möglich von ihren Sitzen fortbewegen. Das Schlangestehen vor den Toiletten solle unterbunden werden. Flugbegleiter sollten mit spezieller Schutzausrüstung wie medizinischen Masken, Schutzschirmen für das Gesicht und Handschuhen ausgestattet werden, schlägt die Organisation zudem vor. (APA/red.)


  icao, iata, who, corona, schutzmaßnahmen, maskenpflicht, flugreisen, airlines, flughafen


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!







Autor/in:

Herausgeberin / Chefredakteurin

Elo Resch-Pilcik, Mitgründerin des Profi Reisen Verlags im Jahr 1992, kann sich selbst nach 24 Jahren Touristik - noch? - nicht auf eine einzelne Lieblingsdestination festlegen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.