| news | flug

Emirates: Erste Flüge nach Aussetzung des Flugbetriebs


Boeing 777-300ER
Emirates hat die Genehmigung erhalten, wieder Passagiere auf bestimmten Flügen zu befördern. Ab heute, Montag, 6. April 2020, werden die ersten Flüge von Dubai nach Frankfurt, London-Heathrow, Paris, Zürich und Brüssel aufgenommen. Die Frequenz beträgt vier Flüge pro Woche nach London-Heathrow bzw. jeweils drei Flüge pro Woche zu den anderen Flughäfen. 

Die Flüge werden bis auf weiteres vom Terminal 2 des Dubai International Airport aus betrieben und befördern nur Rückreisegäste aus den Vereinigten Arabischen Emiraten heraus. In beiden Richtungen wird Emirates Unterdeckfracht transportieren, um die Wirtschaft und die Gesellschaft mit der Beförderung wichtiger Güter zu unterstützen.

„Diese ersten Passagierflüge sind zwar auf Rückreisende beschränkt, welche die derzeitigen Einreisebestimmungen ihrer Flugzielländer erfüllen, werden aber von all unseren Kunden begrüßt, die in ihre Heimatländer und zu ihren Familien zurückkehren möchten. Wir danken der Regierung der Vereinigten Arabischen Emirate und allen unseren Partnern für ihre Unterstützung bei der Gewährleistung des reibungslosen Flugbetriebs“, dazu Scheich Ahmed bin Saeed Al Maktoum, Chairman und Chief Executive Emirates Airline & Group.

Emirates hoffe, den vollständigen Flugbetrieb so bald wie möglich wieder aufnehmen zu können, erkenne jedoch die Herausforderungen an, vor denen viele Städte im Umgang mit dem COVID-19-Ausbruch stehen. Das Streckennetz könne nur durch eine Lockerung von Reisebeschränkungen wiederhergestellt werden. Die Airline stehe dazu in engem Kontakt mit allen Behörden, um die neuesten Informationen zu erhalten, so Scheich Ahmed weiter.

Angepasstes Serviceprogramm an Bord

Emirates wird auf diesen Strecken Flugzeuge des Typs Boeing 777-300ER in einer Zwei-Klassen-Konfiguration mit Business Class und Economy Class einsetzen. Die Flüge können von in Frage kommenden Passagieren online auf www.emirates.com gebucht werden. Bei der Einreise bestehen Reisebeschränkungen und Kunden werden dringend gebeten, vor dem Flug die Einreisekriterien zu überprüfen. Aus Gesundheits- und Sicherheitsgründen wird Emirates auf diesen Flügen ein angepasstes Serviceprogramm anbieten. Zeitschriften und anderes gedrucktes Lesematerial werden nicht zur Verfügung stehen. Speisen und Getränke werden weiterhin an Bord angeboten, die Verpackung und Präsentation jedoch geändert, um den Kontakt während des Service zu reduzieren. Die Emirates Lounges und der Emirates Chauffeur-Service werden während dieser Zeit vorübergehend nicht verfügbar sein. (red)


  emirates, flugprogramn, wiederaufnahme, london, frankfurt, paris, zürich, brüssel, dubai, corona-krise


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.