| destination

Wilderness Safaris: Camp-Eröffnung im August 2020


DumaTau Camp
Das führende Ökosafari-Unternehmen Wilderness Safaris hat das Upgrade seines DumaTau Camps sowie die Neueröffnung des Little DumaTau verkündet.

Seit mehr als 20 Jahren gehört DumaTau zum Linyanti Portfolio von Wilderness Safaris. Im November 2019 schließt das Camp und wird nach einem Upgrade und gemeinsam mit dem neuen, exklusiven Little DumaTau im August 2020 als Premier Camp eröffnen. Architektur und Interieur werden dem Geist des originalen DumaTau treu bleiben.

„Wir freuen uns sehr, das Erlebnis in DumaTau zu erweitern und damit unser anhaltendes Engagement für den Ökotourismus in diesem Gebiet zu verdeutlichen", so Kim Nixon, Managing Director von Wilderness Safaris Botswana.

Little DumaTau wird nördlich des bisherigen DumaTau Camps errichtet. Zwischen den beiden Camps entsteht ein neuer Wellnessbereich und ein Spa mit Blick auf das Wasser, wo Gäste während der Hitze des Tages entspannen können. Das Feuerdeck, das über einen Steg weit in den Fluss hineinragt, wird auch weiterhin ein Highlight sein. Ein Star-Bed im Freien bietet abenteuerlustigen Gästen die Möglichkeit, unter der unendlichen Weite des afrikanischen Himmels zu schlafen und in Stil und Komfort in die Natur einzutauchen.

Premier-Camps von Wilderness Safaris

Da beide Camps ein Premier-Erlebnis bieten sollen, werden eine Reihe von Verbesserungen vorgenommen. Die Größe der Zimmer wird verdoppelt, um eine komfortable Lounge zu integrieren. Die Badezimmer werden vergrößert und mit Innen- und Außenduschen ausgestattet. Zusätzlich sorgen Kühlsysteme, Belüftungen und Blenden für noch mehr Komfort. Jede der acht Zeltsuiten in DumaTau und die vier Zelte in Little DumaTau verfügen über ein weitläufiges Deck und einen Pool. Auch der Hauptbereich wird um neue Elemente ergänzt, wie beispielsweise eine eigene Feuerstelle, einen Essbereich im Freien und einen „Raum der Neugier", in dem Gäste erkunden, stöbern, lesen und sich von der vielfältigen Wildnis und reichen Forschungsgeschichte des Linyanti Wildlife Reserve einhüllen lassen können.

Teilnahme am Naturschutz-Programm

Neben morgendlichen, nachmitttäglichen und nächtlichen Pirschfahrten, Bootsausflügen, Naturwanderungen und ausgezeichneten Vogelbeobachtungs-Möglichkeiten können Gäste einen Helikopterflug als optionale Zusatzaktivität buchen.

„Unsere Gäste können durch die Flüge zur Überwachung der Artenvielfalt im Linyanti aus der Luft beitragen und dabei helfen, dass die Wege sicher und offen für die freie Bewegung von Wildtieren bleiben. Das ist insbesondere wichtig, da sich das Schutzgebiet am Dreh- und Angelpunkt des Kavango-Zambezi Transfrontier Conservation Area befindet", so Nixon. 

(red) 


  wilderness safaris, safari, botswana, camp, zelt, afrika, linyanti wildlife reservat


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: privat

Autor/in:

Julia Trillsam hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien studiert. Jetzt ist sie bereit, die Welt zu bereisen. Je sonniger die Destination, desto schneller sind ihre Koffer gepackt.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.