| reisebüro» vertrieb

Buchungsverhalten: Mehr online, mehr Reisebüro


Beratung im Reisebüro - Foto: Dima Sidelnikov / shutterstock.com
Jede zweite Urlaubsreise im Jahr 2018 (49,8%) wurde laut Statistik Austria zur Gänze oder zumindest teilweise (Unterkunft oder Verkehrsmittel) online gebucht – also über die Webseiten/Apps von Reiseplattformen und Reiseveranstaltern oder direkt über die Webseiten/Apps von Unterkünften bzw. Transportunternehmen.

Bei Auslandsurlaubsreisen werden Unterkunft oder Transportmittel sogar mehrheitlich online gebucht (60,0%; 2017: 57,5%), bei Inlandsurlauben zu 39,8% (2017: 41,0%). 2014 lag der Anteil der ganz oder teilweise online gebuchten Urlaubsreisen noch bei 43,2%.

Bei der Buchung der Unterkünfte liegt der Online-Anteil deutlich höher (41,5% der Urlaubsreisen im Kalenderjahr 2018; 2017: 42,9%) als bei der Buchung der Transportmittel (2018: 21,4%; 2017: 18,5%). Besonders häufig wurden 2018 die Tickets für Flugreisen online gebucht (70,8% aller Flugreisen). Bei mehr als jeder zweiten Zugreise (56,9%) wurde die Fahrkarte online gekauft, bei Auslandszugreisen lag der Anteil der Online-Buchungen sogar bei 65,7%. Am seltensten wurden die Tickets für Busreisen online gekauft (30,9% der Busreisen).

Unterschiede im Verhalten

Das Online-Buchungsverhalten bei Reisen unterscheidet sich auch nach der Art der Unterbringung: Von 11,4 Mio. Urlaubsreisen, die 2018 in ein Hotel führten, wurde bei 60,3% der Reisen das Hotel online gebucht. Von 0,5 Mio. Campingurlauben wurde hingegen nur bei 38,4% der Campingplatz online gebucht. Aufenthalte in privaten (entgeltlichen) Unterkünften wurden zu 57,7% online gebucht, wobei dieser Anteil bei Auslandsreisen 76,4% betrug, bei Reisen im Inland nur 34,8%.

Reisebüro-Buchungen nehmen zu

Drei Viertel der Urlaubsreisen (74,1%) wurden 2018 privat, das heißt ohne die Unterstützung eines Reisebüros bzw. -veranstalters, organisiert. Im Zehnjahresvergleich ist der Anteil privat gebuchter Urlaubsreisen jedoch rückläufig: Im Jahr 2008 wurden noch 79,9% aller Urlaubsreisen privat organisiert. Entsprechend zugenommen haben die via Reisebüro bzw. Reiseveranstalter teilweise oder vollständig organisierten Reisen – insgesamt von 20,1% auf 25,9%. (red)


  buchungsverhalten, österreich, online-buchung, breisebüro, statistik austria, statistik, zunahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.