| reisebüro» vertrieb

Buchungsverhalten: Mehr online, mehr Reisebüro


Beratung im Reisebüro - Foto: Dima Sidelnikov / shutterstock.com
Jede zweite Urlaubsreise im Jahr 2018 (49,8%) wurde laut Statistik Austria zur Gänze oder zumindest teilweise (Unterkunft oder Verkehrsmittel) online gebucht – also über die Webseiten/Apps von Reiseplattformen und Reiseveranstaltern oder direkt über die Webseiten/Apps von Unterkünften bzw. Transportunternehmen.

Bei Auslandsurlaubsreisen werden Unterkunft oder Transportmittel sogar mehrheitlich online gebucht (60,0%; 2017: 57,5%), bei Inlandsurlauben zu 39,8% (2017: 41,0%). 2014 lag der Anteil der ganz oder teilweise online gebuchten Urlaubsreisen noch bei 43,2%.

Bei der Buchung der Unterkünfte liegt der Online-Anteil deutlich höher (41,5% der Urlaubsreisen im Kalenderjahr 2018; 2017: 42,9%) als bei der Buchung der Transportmittel (2018: 21,4%; 2017: 18,5%). Besonders häufig wurden 2018 die Tickets für Flugreisen online gebucht (70,8% aller Flugreisen). Bei mehr als jeder zweiten Zugreise (56,9%) wurde die Fahrkarte online gekauft, bei Auslandszugreisen lag der Anteil der Online-Buchungen sogar bei 65,7%. Am seltensten wurden die Tickets für Busreisen online gekauft (30,9% der Busreisen).

Unterschiede im Verhalten

Das Online-Buchungsverhalten bei Reisen unterscheidet sich auch nach der Art der Unterbringung: Von 11,4 Mio. Urlaubsreisen, die 2018 in ein Hotel führten, wurde bei 60,3% der Reisen das Hotel online gebucht. Von 0,5 Mio. Campingurlauben wurde hingegen nur bei 38,4% der Campingplatz online gebucht. Aufenthalte in privaten (entgeltlichen) Unterkünften wurden zu 57,7% online gebucht, wobei dieser Anteil bei Auslandsreisen 76,4% betrug, bei Reisen im Inland nur 34,8%.

Reisebüro-Buchungen nehmen zu

Drei Viertel der Urlaubsreisen (74,1%) wurden 2018 privat, das heißt ohne die Unterstützung eines Reisebüros bzw. -veranstalters, organisiert. Im Zehnjahresvergleich ist der Anteil privat gebuchter Urlaubsreisen jedoch rückläufig: Im Jahr 2008 wurden noch 79,9% aller Urlaubsreisen privat organisiert. Entsprechend zugenommen haben die via Reisebüro bzw. Reiseveranstalter teilweise oder vollständig organisierten Reisen – insgesamt von 20,1% auf 25,9%. (red)


  buchungsverhalten, österreich, online-buchung, breisebüro, statistik austria, statistik, zunahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
27 Mai 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.