| flughafen

Istanbuler Flughafen: Inbetriebnahme zum dritten Mal verschoben


Neuer Flughafen Istanbul
Die Inbetriebnahme des neuen Istanbuler Flughafens wurde erneut verschoben. dies bestätigte eine Mitarbeiterin der Betreibergesellschaft IGA bestätigte der Deutschen Presse-Agentur.

Ursprünglich war die Inbetriebnahme bereits für 29. Oktober geplant. Damals fand zwar eine feierliche Eröffnung statt, jedoch musste der Umzug wegen Verzögerungen bei Bauarbeiten und Tests aber zunächst auf Ende Dezember verschoben werden und dann auf Anfang März. Nun ist der Umzug vom Flughafen Atatürk zum neuen Airport im Norden der Stadt jedoch für den 5. April geplant. Der Umzug soll 45 Stunden lang dauern. Gründe für die Verzögerung waren zunächst nicht bekannt.

Der neue Mega-Flughafen soll zunächst rund 90 Mio. Reisende im Jahr abfertigen. Nach vollständiger Fertigstellung soll eine Kapazität von 200 Mio. Passagieren pro Jahr erreichen. Das würde ihn nach derzeitigem Stand zum größten Flughafen der Welt machen. (apa/red)


  istanbul, flughafen, verspätung, inbetriebnahme, verschiebung, flughafen istanbul


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.