| schiff

AIDAprima: Jungfernfahrt nach Doha


Skylien von Doha
Qatar begrüßte letzte Woche die AIDAprima im Hafen von Doha. Dies bestätigt, dass die im September unterzeichnete Absichtserklärung zwischen dem Qatar National Tourism Council (QNTC) und AIDA Cruises bereits Früchte trägt.

AIDA Cruises ist eines der ersten Kreuzfahrtunternehmen weltweit, das bereits 2006 regelmäßige Kreuzfahrten im Arabischen Golf unternahm. Während der Wintersaison bietet die Kreuzfahrtlinie ihren überwiegend deutschen Kunden einwöchige „fly&cruise"-Reisen an. Die luxuriöse AIDAprima wird innerhalb der Saison 2018/19 insgesamt acht Mal in Doha einlaufen und so rund 26.000 Passagiere nach Qatar bringen. Für die Saison 2019/2020 sind weitere Aufenthalte geplant.

„Unsere Zusammenarbeit mit AIDA Cruises trägt dazu bei, die Entwicklung der Kreuzfahrtindustrie in Qatar zu beschleunigen, und die Ankunft von AIDAprima ist ein weiterer Schritt hin zu unserem Ziel, bis zum Jahr 2020 200.000 Kreuzfahrtgäste zu begrüßen. Wir arbeiten weiterhin mit unseren Partnern vor Ort daran, jedem Kreuzfahrtgast unvergessliche Erlebnisse in unserem Land zu ermöglichen. Wir freuen uns darauf, dass Qatar auf AIDAs Reiserouten immer häufiger zum Reiseziel wird“, Rashed AlQurese, Chief Marketing & Promotion Officer beim QNTC.

Der QNTC hatte im Herbst eine Absichtserklärung (MoU) mit der deutschen AIDA Cruises unterzeichnet, durch die eine Partnerschaft zur Entwicklung des Kreuzfahrttourismus mit dem Staat Qatar eingegangen wurde. Die Initiative konzentriert sich auf Doha, die Hauptstadt von Qatar, die bereits über ein hochmodernes Kreuzfahrtterminal verfügt, und zielt darauf ab, im Vorfeld der Fußballweltmeisterschaft 2022 eine enge Beziehung zwischen dem Betreiber der Kreuzfahrtlinie und Qatar aufzubauen. Das MoU, das am Rande des im vergangenen September in Berlin abgehaltenen Qatar-Germany Business & Investment Forums unterzeichnet wurde, umfasst Kooperationen, um attraktive Angebote und spezielle Dienstleistungen für AIDA-Gäste zu entwickeln, ebenso wie gemeinsame Kommunikations-, Co-Marketingmaßnahmen und Fam Trips.

200.000 Passagiere im Jahr 2020 angepeilt

Qatar begrüßte in der letzten Saison über 65.000 Kreuzfahrtpassagiere – eine Steigerung von 39 Prozent gegenüber der Saison 2016/17. Die katarische Kreuzfahrtindustrie ist in den kommenden Jahren auf weiteres Wachstum ausgerichtet. Prognosen zufolge werden bis 2020 200.000 Passagiere erwartet, insbesondere dank einer Hafenerweiterung, die es dem Hafen von Doha erlaubt, zwei Megaschiffe gleichzeitig aufzunehmen. Das erste gleichzeitige Andocken zweier Megaschiffe fand letzten Monat statt. Der Hafen von Doha wird in dieser Saison voraussichtlich noch vier weitere Male mehr als ein Megaschiff abfertigen. (red)


  aida cruises, aidaprima, doha, qatar, jungfernfahrt, kreuzfahrt


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.




Touristiknews des Tages
24 August 2019


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.