| schiff» veranstalter

Regent Seven Seas: Kiellegung der Seven Seas Splendor

Einen Grund zu feiern hatte Regent Seven Seas Cruises kürzlich im italienischen Ancona bei der Kiellegungs-Zeremonie des neuen Schiffes Seven Seas Splendor. 

Die Gäste konnten in der Fincantieri-Werft in zwei Show-Suiten in Originalgröße einen ersten exklusiven Blick auf die ultra-eleganten und mit viel Liebe zum Detail ausgestatteten Räumlichkeiten werfen, bevor das Schiff 2020 erstmals in See stechen wird.

„Seit ihrer Jungfernfahrt 2016 erhält die Seven Seas Explorer als wohl luxuriösestes Kreuzfahrtschiff auf den sieben Weltmeeren ein außergewöhnlich hohes Maß an Anerkennung. Heute knüpft das Schwesterschiff Seven Seas Splendor im Streben danach, kompromisslosen Luxus auf See zu perfektionieren, nahtlos an den Erfolg an“, sagte President und Chief Executive Officer von Regent Seven Seas Cruises Jason Montague, und ergänzte: „In unserem Bestreben, die Erwartungen der Gäste zu übertreffen, erschaffen wir ein Kunstwerk – vom Bug bis zum Heck. Ganz egal in welche Richtung Gäste sich auf der Seven Seas Splendor drehen, sie sind immer umgeben von Eleganz, Komfort und Gastfreundschaft.“

Die Kiellegungszeremonie

Jason Montague und Fincantieri-Werftdirektor Giovanni Stecconi verewigten den besonderen Moment mit drei Münzen, die sie auf den Kiel des Schiffes legten. In der Schiffsbautradition bleiben die Münzen für immer in der Struktur des Schiffes eingelassen und sollen als Glücksbringer für alle an Bord dienen. Die drei Münzen, die auf die Seven Seas Splendor gelegt wurden sind eine antike Münze des Römischen Reichs mit mit Neptun, dem Gott des Meeres, eine „Escudo“-Münze aus spanischem Gold aus dem 18. Jahrhundert und eine Gedenkmünze, die mit dem Datum der Kiellegung versehen ist und die gute Partnerschaft zwischen Regent Seven Seas Cruises und Fincantieri repräsentieren soll.

Während der Zeremonie wurden die ersten beiden der 210 Blöcke, aus denen das 55,000 Bruttoregistertonnen schwere Schiff bestehen wird, aufs Trockendock gehievt, womit offiziell der Baubeginn der Splendor markiert wurde.

Die Suiten

Die Seven Seas Splendor wird ausschließlich über Suiten mit Balkonen verfügen und damit ihren 750 Gästen hochgradig elegante Unterkünfte bieten. An Bord sollen nicht nur die unverwechselbaren öffentlichen Bereiche, sondern auch die 375 exklusiven Suiten, beginnend bei der 28,5m² großen Veranda Suite bis hin zur 413m² großen Regent Suite, für Begeisterung sorgen. Mit einem privaten Spa in der Suite inklusive Dampfraum, einem maßangefertigten beheizten Whirlpool auf dem privaten Balkon sowie Sonnenliegen mit Keramikheizung, befriedigt die Regent Suite jedes Bedürfnis und bietet ihren Gästen außerdem einen persönlichen Butler sowie Auto mit Chauffeur für Ausflüge in jedem Hafen.

Buchbar ist Regent Seven Seas Cruises und auch - ab sofort die Seven Seas Splendor - unter anderem bei: Ruefa unter 0810 / 200 400 und im Seereisen Center: 01 / 713 04 00.


  regent seven seas, regent seven seas cruises, seven seas splendor, kiellegung, fincantieri, werft, suiten, kreuzfahrt, luxuskreuzfahrten


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.