| flug

Thomas Cook macht Rückzieher bei Laudamotion

Angeblich als "Vorsichtsmaßnahme" aufgrund des Einstiegs von Ryanair, nimmt Thomas Cook laut eines fvw-Berichts Laudamotion-Flüge wieder aus dem Programm.

Flüge mit Laudamotion-Flugnummern über die Veranstalter des Konzerns seien nicht mehr buchbar, so fvw. Stattdessen würden Veranstalter-Kunden bereits auf den konzerneigenen Ferienflieger Condor umgebucht. Bei Thomas Cook war zunächst keine Bestätigung dafür zu erhalten. Der Verkauf von Laudamotion-Flügen über Condor soll nach Informationen der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX von der Entscheidung aber zunächst nicht betroffen sein. Ein wichtiger Abnehmer dieser Tickets sollten aber eigentlich die konzerneigenen Veranstalter sein. Thomas Cook befürchte, dass Laudamotion ihre Flugzeuge nicht wie angekündigt mit ausreichend vielen Crews wird ausstatten könne und es daher zu Flugstreichungen kommen könnte. (fvw/apa/red)


  thomas cook, laudamotion, condor, ryanair


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.