| news | flug

British Airways-Mutter will NIKI kaufen

Nachdem gestern mögliche Probleme bei der Übernahme der Fluggesellschaft NIKI durch die Lufthansa bekannt wurden, bringt sich einem Medienbericht zufolge der British-Airways-Mutterkonzern IAG ein.

Wie die "Bild am Sonntag" am Donnerstag berichtete, prüft IAG eine kurzfristige Übernahme von NIKI, falls die EU den Verkauf an die Lufthansa untersagt. Unternehmenskreisen zufolge bat IAG bereits um Einblick in die Bücher von NIKI.

Lufthansa will neben NIKI weitere Teile von Air Berlin übernehmen, die EU-Kommission hat Medienberichten zufolge allerdings Bedenken angesichts der dann großen Marktmacht. Lufthansa könnte möglicherweise mit Zugeständnissen, etwa der Abgabe von Strecken, die Wettbewerbshüter noch überzeugen. Nach Informationen der "Bild am Sonntag" war noch für Donnerstag ein Krisengespräch zwischen Vertretern der Bundesregierung, der EU und der Lufthansa geplant. (apa/red)


  british airways, niki, lufthansa, british airways, iag, mutterkonzern, airline, übernahme


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.




Touristiknews des Tages
29 Oktober 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.