| flug

Easyjet ist „österreichisch“

Das Verkehrsministerium hat der britischen Billigairline Easyjet die offizielle Bewilligung erteilt, die EU-Niederlassung nach Österreich zu verlegen. 

Die Ummeldung der rund 110 Flugzeuge, die für den EU-Betrieb abgestellt werden, wird auf die neue Steuerungsfirma Easyjet Europe im Lauf der kommenden zwei Winter erfolgen, heißt es von Seiten der Airline. Jedenfalls aber vor dem Brexit.

Mit dem Standbein in Wien rüstet sich die britische Airline für den Austritt Großbritanniens aus der EU. Easyjet wird eine so genannte "paneuropäische" Airlinegruppe mit drei Fluggesellschaften: In Großbritannien, Österreich und der Schweiz.

„Es ist ein großer Tag für den Standort Österreich. Wir haben ein internationales Top-Unternehmen nach Wien geholt. Das ist das Ergebnis unserer konsequenten Standortpolitik. Damit stärken wir die Wirtschaft und bringen neue Arbeitsplätze nach Österreich", so Verkehrs- und Infrastrukturminister Jörg Leichtfried in einer Aussendung.

(APA/red)


  easyjet, österreich, lizenz, fluglizenz, aoc, brexit, großbritannien, wien, flughafen wien, eu, billig-airline


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.