| flug

Air France-KLM: 53 neue Destinationen im Sommerflugplan

Air France-KLM setzt auch in der Sommersaison 2017 ihr Wachstum fort und bedient 53 neue Strecken.

Die Gruppe erhöht die Kapazität um 2,9% gegenüber der Sommersaison 2016, wobei der Ausbau durch das zusätzliche Angebot auf dem Langstreckennetz (+2%), auf dem Mittel- und Kurzstreckennetz (+2,7%) und durch den Zuwachs bei den Low-Cost-Flügen von Transavia (+10,2%) vorangetrieben wird.

Mehr Auswahl auf der Langstrecke

Auf dem Langstreckennetz stehen ab Paris-Charles de Gaulle neu die Destinationen Accra (Ghana), Cancún (Mexiko) und Kapstadt (Südafrika) zur Verfügung. Ab Amsterdam-Schiphol gibt es sechs neue Strecken, durchgeführt von KLM: Cartagena (Kolumbien), Freetown (Sierra Leone), Minneapolis (Nordamerika), Monrovia (Liberia), Teheran (Iran) und Windhoek (Namibia).

25 neue Strecken auf Kurz- und Mittelstrecke

Auf dem Mittel- und Kurzstreckennetz betreibt die Gruppe 25 neue Strecken: - Fünf neue Destinationen ab Paris-Charles de Gaulle, durchgeführt von Air France: Agadir und Marrakesch (Marokko), Mailand-Malpensa (Italien), Palma de Mallorca (Spanien) und Porto (Portugal)

  •  Zehn neue Destinationen ab Amsterdam-Schiphol, durchgeführt von KLM: Cagliari und Catania (Italien), Dublin (Irland), Mailand-Malpensa (Italien), Danzig (Polen), Graz (Österreich), London-City (England), Málaga (Spanien), Porto (Portugal) und Split (Kroatien)
  • Zehn neue Destinationen ab Frankreich, durchgeführt HOP! Air France:

- Ab Marseille: Athen (Griechenland), Ibiza (Spanien) und Stockholm (Schweden)

- Ab Nizza: Athen (Griechenland) und Tel Aviv (Israel)

-  Ab Bordeaux: Kopenhagen (Dänemark) und Frankfurt (Deutschland)

- Ab Toulouse: Athen (Griechenland) und Malta

- Ab Montpellier und Castres: Ibiza (Spanien)

Neuigkeiten bei Transavia

Schließlich setzt Transavia ihr Wachstum fort, indem sie 19 neue Destinationen einführt:

  • Zehn Destinationen ab Amsterdam-Schiphol: Almería (Spanien), Belgrad (Serbien), Helsinki (Finnland), Kattowitz (Polen), Ljubljana (Slowenien), München (Deutschland), Reus (Spanien), Sofia (Bulgarien) Tirana (Albanien) und Zürich (Schweiz)
  • Fünf Destinationen ab Rotterdam: Bergerac (Frankreich), Pisa (Italien), Pula (Kroatien), Valencia (Spanien) und Venedig (Italien)
  • Eine Destination ab Eindhoven: Stockholm (Schweden)
  • Drei Destinationen ab Paris-Orly: Palma de Mallorca (Spanien), Tanger (Marokko) und Tivat (Montenegro)

Darüber hinaus findet in diesem Sommer eine Flottenmodernisierung und die Einführung von vier zusätzlichen Boeing 787 und dem Einsatz der neuen Langstreckenkabinen an Bord von vier Boeing 777 statt. (red)


  air france-klm, sommerflugplan, airline, fluglinie, destinationen, sommer


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.