| veranstalter

TUI: mit Vielfalt auf Erfolgskurs

TUI steht ein großartiger Winter bevor - und auch der Ausblick für Sommer 2017 ist bereits durchwegs positiv. Das zeigte sich bei der Präsentation des Sommerprogramms auf der drittgrößten Insel der Kanaren.

Dass ausgerechnet Gran Canaria zum Konferenzort gewählt wurde, kommt nicht von ungefähr: so ist der Tourismuskonzern nicht nur Marktführer auf den Kanaren, er hat Las Palmas auch als Heimathafen der Mein Schiff 2 auserkoren. Und obwohl Reisen auf die Kanaren die Mittelstrecke dominieren und 20% des Gesamtumsatzes der TUI Österreich ausmachen, so scheint die Qualität nicht unter den Buchungszuwächsen zu leiden, denn die Gästezufriedenheit auf Gran Canaria ist überdurchschnittlich hoch. Ausbaufähig ist allerdings das Flugangebot ab Österreich: von den 800.000 TUI-Gästen auf Gran Canaria kommen nur 6.000 aus Österreich.

Alle Zeichen auf Wachstum

Expansionsstrategien und Offensiven zeigen sowohl in der kalten, als auch in der warmen Jahreszeit Wirkung: in der aktuellen Wintersaison kann TUI Österreich bereits ein zweistelliges Buchungsplus verzeichnen, dasselbe zeichnet sich nach der ersten Buchungswoche auch für den Sommer 2017 ab. Der große Schwerpunkt liegt im Winter weiterhin im Fernstreckensegment, das 70% des Winter-Umsatzes ausmacht.

"Größter Umsatzbringer sind dabei ganz klar die Malediven", so Lisa Weddig, Geschäftsführerin TUI Österreich.

Dass gerade Malediven (+25%, dort eröffnet Ende 2017 auch ein zweiter Robinson Club) und Mauritius (+48%) hier die Wachstumstreiber sind, führt Weddig nicht zuletzt auf die AUA-Direktverbindungen in diese Ziele zurück.

Massiver Produktausbau im Sommer

Der Fokus auf Vielfalt wird im bisher umfangreichsten Angebot des Veranstalters deutlich, so stehen im Sommer 2017 150.000 Hotels, darunter 14 der eigenen Konzepte und 300.000 Ferienhäuser zur Buchung bereit. Auch 650 Rundreisen und ein weltweites Kreuzfahrtangebot auf 75 Schiffen, in dessen Mittelpunkt die konzerneigenen Flotten von TUI Cruises und Hapag-Lloyd Cruises stehen, finden sich im Portfolio. Besonders früh buchbar gemacht wurde der Sommer 2017 im Zuge der Bundesländer-Offensive.

"Der Erfolg für die vorgezogene Buchungsfreigabe für Innsbruck, Graz und Salzburg hat uns positiv überrascht. Aktuell verzeichnen wir ein Buchungsplus von 25%", erzählt Weddig.
Noch mehr Spanien und Italien

Nach dem Erfolg der Spanien-Offensive werden die Kapazitäten in einem zweiten Schritt um 33% und das Hotelportfolio um 20% erweitert. In Italien und Kroatien sollen mit mehr Flügen und neuen Konzepthotels auch die Flugziele in den beliebten Autoanreise-Ländern promotet werden. In den USA hat TUI in der laufenden Wintersaison erstmals die Marktführerschaft unter den deutschsprachigen Anbietern übernommen. Vor allem Miami, New York und Las Vegas sind bei den österreichischen Gästen beliebt. Die Reisepreise sinken über alle Ziele hinweg um 1%, viele Fernstreckenziele werden sogar noch günstiger, etwa Südafrika, Indonesien oder die V.A.E. Aufgrund der hohen Gästezufriedenheit in Ägypten, Tunesien und der Türkei, rechnet Weddig auch dort mit einer langsamen Erholung.

"Im letzten Sommer sind viele zuhause geblieben, die nun aber weg möchten. Die Menschen wollen reisen. Ich bin sicher, dass wir einen guten Sommer haben werden", so Weddig abschließend.

Mehr zur Sommerprogrammpräsentation in der nächsten tip-Ausgabe. (red)


  tui, gran canaria, sommerprogramm, Präsentation, expansion, Wachstum, Spanien, Italien, USA, bundesländer, fernstrecke


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.