| flug

Air France-KLM: Finanzchef gibt Kündigung bekannt

Bei der Fluggeselslchaft Air-France scheidet das nächste Mitglied aus dem Vorstand aus: Finanzchef Pierre-Francois Riolacci wechselt in gleicher Funktion zum dänischen Immobilienverwalter ISS.
 

Erst wenige Tage zuvor hatte der neue Konzernchef Jean-Marc Janaillac sein Amt angetreten, nachdem der bisherige Airline-Chef Alexandre de Juniac zum Welt-Luftfahrtverband IATA gewechselt war. Streitigkeiten zwischen dem französischen Konzernteil Air France und der niederländischen KLM sowie der jüngste Streik französischer Piloten, die den Konzern rund 40 Mio. EUR gekostet haben, machen dem Unternehmen zu schaffen. Im Juni konnte die Airline ihre Passagierzahlen nur dank des Billigablegers Transavia um 1% steigern, die Auslastung der Sitze sank um 1,4%. Der scheidende Finanzchef Riolacci soll noch bis 4. November auf seinem Posten bleiben, die Suche nach einem Nachfolger in den kommenden Tagen starten. (APA/red)


  air france-klm, airline, fluglinie, fluggesellschaft, finanzchef, karriere, kündigung, piloten-streik, vorstand


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.