| destination

Umfrage: So beeinflusst Terror das Reisegeschäft

Laut einer Umfrage der Reisesuchmaschine fromAtoB, lassen sich 55% der Befragten nicht von Terror abschrecken – doch das Last-Minute-Geschäft für die Türkei droht zu wackeln.

Vor dem Hintergrund der jüngsten Terroranschläge auf dem Flughafen in Istanbul stellt sich unter anderem die Frage, ob sich Reisende aufgrund dieser Ereignisse von ihren Reiseplänen abbringen lassen. FromAtoB hat 1.211 Geschäfts-und Privatpersonen zu Terror (vor allem im Hinblick auf die Fußballeuropameisterschaft in Paris) befragt. 33% der Befragten gaben an, dass sie die von aktuellen Anschlägen betroffenen Städte ungern besuchen. In diesem Zusammenhang lässt sich auch vermuten, dass das Last-Minute-Geschäft in der Türkei gedrosselt werden könnte. So berichtete beispielsweise der Schweizer Reiseveranstalter Hotelplan Suisse gegenüber der APA von einem Aufschwung der kurzfristigen Badeferien-Buchungen für die Südtürkei in den letzten Wochen. Diese dürften nun allerdings ebenfalls zurückgehen. Zwar seien bisher noch keine Annulierungen der Istanbul-Reisen eingegangen, das liege aber auch daran, dass derzeit die normalen Annullationsbedingungen gelten, da von Reisen in die Türkei noch nicht ausdrücklich abgeraten wurde.

Kuoni bietet kostenlose Stornierungen

Kuoni bietet "vor dem Hintergrund des neuen Anschlags am Flughafen Atatürk" für Abreisen nach Istanbul bis zum 31. Juli 2016 kostenlose Umbuchungen und Stornierungen an, wie die APA berichtet. Für alle anderen Türkei-Reisen greifen die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Davon Gebrauch gemacht hat laut Kuoni-Sprecher allerdings bisher noch niemand. Laut fromAtoB wollen allerdings nur 12% der Befragten die vom Terror betroffenen Städte komplett meiden. Wie diese Zahlen unmittelbar nach einem Anschlag aussehen, lässt sich nur vermuten. (APA/red)


  fromatobe, umfrage, istanbul, türkei, terror, kuoni, kuoni, hotels, last-minute, reisesuchmaschine, stornierung


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Foto: Michaela Trpin

Autor/in:

Redakteurin / Senior Editor

Michaela Trpin hat Publizistik- und Kommunikationswissenschaft sowie Crossmediale Marketingkommunikation studiert und versteht es, ihre im Bachelor- und Masterstudium erlernten Kenntnisse mit der Praxis zu verknüpfen. Ihre Leidenschaft fürs Schreiben und Reisen hat sie, als Teil der Redaktion, zum Beruf gemacht. Im Verlag betreut sie die Themen Karibik, Lateinamerika und Luxusreisen.





Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.