| flug

Moskau: vierter Flughafen eröffnet

Moskau hat einen vierten internationalen Flughafen für den Passagierverkehr geöffnet. Der Airport Ramenskoje liegt rund 50 Kilometer südöstlich der russischen Metropole.

Ramenskoje verfügt über die mit 5,5 Kilometern angeblich längste Landebahn Europas und wurde zuletzt vornehmlich für Militärflüge genutzt. 2011 wurde der Umbau der Anlage für den zivilen Luftverkehr 2011 angeregt, um die bestehenden drei Moskauer Flughäfen zu entlasten. Experten sehen jedoch schwierige Bedingungen für den Airport: die Wirtschaftskrise und auch die schlechte Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr.

Die Fluggesellschaft Air Kyrgyzstan will am 20. Juni den ersten Flug von Ramenskoje aus starten, wie die Agentur Interfax meldet. Pro Jahr rechnen die Betreiber mit 1,9 Mio. Passagieren. 

Bisher gibt es in Moskau drei Flughäfen: Scheremetjewo im Nordwesten (rund 31,5 Mio. Passagiere 2014) sowie Wnukowo im Südwesten (12,75 Mio.) und Domodedowo im Südosten (33 Mio.). (APA/red)


  moskau, flughafen, russland, ramenskoje, flughafen ramenskoje, scherementjewo, domodedowo, wnukowo


Der Artikel hat Ihnen gefallen? Wir freuen uns, wenn sie diesen teilen!





Dieter Putz

Autor/in:

Redakteur / Managing Editor

Dieter ist seit knapp 20 Jahren wichtiger Teil des Profi Reisen Verlags-Teams. Fast jedes geschriebene Wort das die Redaktion verlässt, geht über seinen Schreibtisch.




Touristiknews des Tages
5 Juni 2020


Lesen Sie weitere
Artikel aus dieser Rubrik


Advertising




Tägliche Touristik News für Reisebüro Agents, Counter, Veranstalter, Fluglinien, Kreuzfahrten
Copyright © für alle Artikel: tip / tip-online.at & Profi Reisen Verlagsgesellschaft m.b.H.